Rating und Bewertung

Prüfung und Sicherheit auf Bankenniveau

Rating und Bewertung aller Projekte

Rating für Crowdlending-Projekte

Unser Ratingteam bewertet jedes mittelständische Unternehmen, das eine klassische Kreditfinanzierung bei uns anfragt, in einem streng definierten Analyseprozess.

Am Ende eines jeden Prüfprozesses ordnet das Ratingteam dem jeweiligen Unternehmen eine Anlageklasse zu. So erhalten Sie als Anleger eine Übersicht zur Risikoeinschätzung, die Sie einfach, schnell und ohne ausgeprägtes Fachwissen anwenden können. Unsere Anlageprojekte werden dadurch für Sie auf einen Blick vergleichbar.

Die Anlageklassen und die genauen Schritte des Prüfungs­prozesses erläutern wir in den folgenden Abschnitten.

Bewertung für Crowdinvesting-Projekte

Auch die Finanzierungsanfrage nach Nachrangkapital (Mezzanine-Finanzierung) wird in einem umfangreichen Prozess durch unser Ratingteam ausgewertet.

Jeder Antrag durchläuft ein dreistufiges Modell, bestehend aus Qualifizierung, klassischer Kreditanalyse und Bewertung. Bei der Qualifizierung geht es vorrangig um die Nachhaltigkeit des Geschäftsmodels (Proof-of-Concept) und eine Branchenanalyse. Wird nach dieser ersten Prüfung eine Freigabe erteilt, dann folgt die klassische Kreditanalyse. Hier geht es vor allem darum, die Tragfähigkeit des Unternehmens anhand der Verschuldung bis zur Endfälligkeit des Nachrangkapitals festzustellen. Der dritte Schritt ist dann die Unternehmensbewertung (Valuation). 

Fünf Anlageklassen für klassische Kredite

Für die Risikoeinschätzung und Vergleichbarkeit

Unser Kreditprüfungsteam analysiert und bewertet jedes Anlageprojekt nach der Bonität des kleinen oder mittelständischen Unternehmens.

Der mehrstufige Prüfungsprozess entspricht höchsten Qualitäts- und Ratingstandards. Wir werten eine Vielzahl quantitativer und qualitativer Daten detailliert aus.

Anhand der ermittelten und geprüften Bonität des Unternehmens sowie der daraus abgeleiteten jährlichen Ausfallwahrscheinlichkeit wird jedes Kreditprojekt in eine der fünf Anlageklassen eingeteilt.

Die Anlageklassen reichen dabei von "AA" mit Zinsen ab 2,49 % p.a. bis zu "D" mit maximal 11,99 % Zins p.a., wobei die Klasse "D" eine maximale Ausfallwahrscheinlichkeit von 8,00 % abbildet.

 

Fünf Anlageklassen: Unser Rating ermittelt für jedes Projekt die passende Klassifizierung

Der ausgewiesene Prozentwert bildet die geschätzte Wahrscheinlichkeit ab, dass es bei der Rückzahlung des Kredites zu Zahlungsstörungen kommt. Dieser Wert ist das Ergebnis unserer Bonitätsanalyse. 

Rating-Stufen für klassische Kredite

So wählen wir die Unternehmen für unsere Anlageprojekte aus

1.

Finanzierungsanfrage

In der Antragsphase führt unser Ratingteam eine erste Bedarfsanalyse durch. In die engere Auswahl für unsere Kredite kommen Firmen, die die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Mindestens: 3 Jahre am Markt & 300.000 € Umsatz
  • Positive Eigenkapitalquote
  • Positives Geschäftsergebnis
  • Branchenentwicklung positiv
  • Valider und interessanter Finanzierungszweck
2.

Intensive Prüfung der Ratingunterlagen

Unser Ratingteam prüft die Unternehmen ausführlich. Neben den wichtigen Finanzkennzahlen berücksichtigt das Team Kriterien wie Industriebranche, Marktposition und Marktentwicklung. Folgende Dokumente und Daten fragen wir ab:

  • Jahresabschlüsse
  • BWAs
  • Bankenspiegel
  • Von Auskunfteien ermittelte Ausfallrate und Bonität
3.

Festlegen des Ratings

Anhand des Ergebnisses der Kreditanalyse bestimmt das Ratingteam die Rating-Konditionen für das Unternehmen und legt folgende Rating-Kennziffern fest:

  • Anlageklasse
  • Zinssatz p.a.
  • Gebührenstruktur
  • Tilgungsplan
4.

Anlageprojekt wird finanziert

Nach erfolgreich abgeschlossenem Prüfungsprozess werden die Unternehmen über Crowdlending finanziert. Wir stellen sicher, dass alle Unternehmen unsere Finanz- und Bonitätskriterien erfüllen und dem Anspruch der Anleger-Crowd genügen.

Jetzt Anlageprojekte ansehen

Kreditprüfungsprozess im Detail

Mehrstufiger Bewertungsprozess qualitativer und quantitativer Daten

  1. Im ersten Schritt des Ratingprozesses erhalten wir von Wirtschaftsauskunfteien Daten und Informationen zum jeweiligen Unternehmen und Eigentümer. Darunter fallen z.B. Schufa-Auskunft sowie Laufzeiten bestehender Darlehen. Daneben noch Makrodaten zur Branche des Unternehmens, Ausfallraten bezogen auf die Branche oder auch saisonale Schwankungen.
     
  2. Anschließend analysiert unser Rating- und Kreditteam die Qualität der Kreditnehmer anhand von aufeinanderfolgenden Prozessschritten. Dazu gehören die Branche, die Marktposition und die Finanzkennzahlen. Die Finanzauswertung erfolgt u.a. anhand der Jahresabschlüsse, BWAs und Bankenspiegel. Diese Daten werden in einem eigenen Auswertungssystem geprüft. Sie umfassen insbesondere die Liquidität, den Verschuldungsgrad und den Kapitalfluss des Unternehmens.

    Die erhobenen Daten ergänzen die zur Verfügung gestellten Informationen der Wirtschaftsauskunfteien und werden für einen Backtesting-Prozess genutzt.
     
  3. Das Ergebnis dieser Kreditanalyse ergibt das Rating für den Kreditnehmer. Bei einer positiven Auswertung legen wir den maximalen Kreditbetrag und die Laufzeit des Finanzierungsprojektes fest. Final werden das Rating sowie die Daten über die Ausfallraten in Korrelation zueinander gestellt. Diese Auswertung dient der Ermittlung des Kreditrisikos mit dem dazugehörigen Zins.

Starke Partnerschaften für Ihre Sicherheit

Sicherheit bei kapilendo

Wir arbeiten ausschließlich mit renommierten und erfahrenen Partnern zusammen. Im Bereich der Bonitätsprüfung der mittelständischen Unternehmen setzen wir neben der eigenen Expertise auf eine enge Partnerschaft mit den Finanz- und Ratingexperten der Creditreform Rating AG und der KFM Deutsche Mittelstands AG.

Creditreform

Creditreform Rating AG

Die Creditreform Rating AG ist die marktführende Ratingagentur für mittelständische Unternehmen in Europa. Anerkannt durch die Europäische Zentralbank (EZB) als Rating Tool Provider, zeichnet sie eine große Expertise im Unternehmens- und Bilanzrating aus. Mit Hilfe modernster Bonitätsbewertungssysteme können aussagekräftige Analysen über die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens getroffen werden.

KFM Deutsche Mittelstand AG

KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG bietet ein großes Know-How auf dem Gebiet der Risiko-Analyse mittelständischer Unternehmen. Mithilfe des KFM-Scoring-Modells können zuverlässige Aussagen über die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen getroffen werden. Anleger erhalten so detaillierten Aufschluss über das jeweilige Anlagerisiko. Die KFM AG berücksichtigt bei der Analyse vielfältige Kennzahlen zu Bonität, Nachhaltigkeit und Wachstum.

Bekannt aus:
Süddeutsche Zeitung
Gründerszene
NZZ – Neue Zuercher Zeitung
Berliner Morgenpost
FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung
Boersen Zeitung
4.7 Sterne – basierend auf Bewertungen von echten Anlegern & Unternehmen.

Mitglied im Bundesverband Crowdfunding

Wir sind Mitglied im Bundesverband Crowdfunding.

Mitglied im European Crowdfunding Network

Plattform-Mitglied im European Crowdfunding Network