Festzins p.a.
6,00 %
Erfolgszins bis
25 %
Laufzeit
4 Jahre
Finanziert
152,27 %
Investiert
114.200 €
Dieses Finanzierungsprojekt ist vollständig finanziert

Rodney Rapson BASE Edge

„BASE ist mit zwei Trainern und zwei Spielern vor sechs Jahren gestartet. Heute ist BASE ein erfolgreiches Tennis-Leistungszentrum mit 10 Mitarbeitern und 300 Spielern. Wir sind stolz auf diese Entwicklung und teilen mit allen Trainern und Spielern die Begeisterung für den Sport und die neue technologiebasierte Art, Tennis zu vermitteln bzw. zu erlernen. Mit Ihrer Unterstützung können wir im Segment „technologiebasiertes Training“ weiter wachsen und Sie gleichzeitig am Erfolg von BASE Edge, unserer Vertriebseinheit für PlaySight, teilhaben lassen.

Im Sport geht es um Durchhaltevermögen, Emotionen, Zielstrebigkeit und Leidenschaft - Attribute, die auch auf die kapilendo venture Philosophie zutreffen.“

Rodney Rapson Gründer von BASE

BASE Logo

BASE Edge ist das jüngste Mitglied der BASE Gruppe, die vor sechs Jahren von Rodney Rapson als Tennis-Akademie gegründet wurde. BASE Edge vermarktet und vertreibt in Westeuropa exklusiv die Trainings-Technologie PlaySight – eine intelligente Video- und Datenanalyse-Technologie, die auch der zentrale Baustein der sehr erfolgreichen Trainingsmethoden der BASE Tennis-Akademie ist. PlaySight ist die einzige Athleten-fokussierte Gesamtlösung, die Videoanalyse, Spieler-Tracking und ein Cloud-basiertes Sportvideo-Netzwerk in einem System bietet. Auch Spitzensportler wie Novak Djokovic und Martina Hingis hat die Technologie begeistert und überzeugt.

Die Nachfrage ist groß und der Vertrieb beschränkt sich nicht mehr nur auf den Tennissport. Handball, Basketball, Hockey – überall kann PlaySight eingesetzt werden. BASE möchte die Crowd an dieser Erfolgsgeschichte teilhaben lassen und mithilfe des Venture Loans für BASE Edge die Vertriebsstrukturen für ein noch schnelleres Wachstum ausbauen.

Übersicht

BASE Gruppe

BASE wurde vor sechs Jahren von Rodney Rapson als Tennis-Akademie gegründet. Rodney war selbst viele Jahre aktiver und erfolgreicher Tennisspieler im internationalen Umfeld. Seine Leidenschaft für diesen Sport und die Vision von einem exzellenten Trainingskonzept vereinen sich in der Marke BASE. Mit zwei Trainern und zwei Schülern gestartet, entwickelte sich die Akademie in nur sechs Jahren zu einer erfolgreichen Unternehmung. Spieler aus der ganzen Welt lassen sich hier ausbilden. Heute teilt sich die BASE Gruppe folgendermaßen auf:

BASE Gruppe Crowdfunding kapilendo venture

BASE Sports, BASE Tennis und BASE Fit sind Teile der BASE-Gruppe. Die BASE Edge GmbH ist ein neues Unternehmen der Gruppe, in welchem vor allem der Vertrieb der PlaySight-Technologie gebündelt wird. Mit dem Venture Loan investiert die Crowd bei kapilendo venture in diesen Wachstumsbereich.

Vorteile der PlaySight Video- und Daten-Analyse im Sport

In den letzten Jahren hat professionelle Analyse-Technologie im Profisport zu vielen tiefgreifenden Änderungen in Training und Spiel geführt. Mit PlaySight ist das gleiche Analyse-Niveau nun sowohl für Profi-Sportler als auch Amateure und Hobby-Spieler zugänglich. Dies birgt Vorteile für alle Beteiligten:

BASE Sportler

Für Sportler

  • Direktes Video-Feedback
  • Visuelles Lernen zum besseren Verständnis
  • Zugang zu Auswertungen mit Smartphone und Tablet
  • Teilen der eigenen Videos in den sozialen Netzwerken
  • Zentrale Plattform, um eigenen sportlichen Werdegang zu koordinieren

BASE Trainer

Für Trainer

  • Erschwingliche Videoanalyse
  • Coaching-Tools, mit denen Taktik und Technik besser vermittelt werden können
  • Live-Stream der Spiele
  • Möglichst viele Blickwinkel auf das Geschehen für Trainingszwecke
  • Automatisiertes System

BASE Fans

Für Fans

  • Live-Stream und Abruf der Spiele von jedem Gerät aus
  • Teilen von Spielen der eigenen Kinder oder Lieblingsspieler
  • Verbindung zu favorisierten Sportlern
  • Interaktion für Spieler und Fans aller Level

Entwicklung

Seit der Gründung im August 2010 hat BASE seine Geschäftsbereiche kontinuierlich weiterentwickelt. Ganz ohne prominente oder finanzielle Unterstützung startete Rodney Rapson den Aufbau der Tennis-Akademie: von den ersten gemieteten Tennisplätzen über den Umbau der jetzigen Akademie bis hin zum heutigen Netzwerk ist BASE bis heute gewachsen.

BASE Edge Werdegang

Ausblick

Um schnelles Wachstum bei BASE Edge zu garantieren, fließen die Investments der Crowd vor allem in die Bereiche Marketing und Vertrieb. Die gesteckten Umsatzziele für 2016 wurden vorzeitig erreicht. Bis Ende des Jahres sollen noch mindestens 30 weitere Courts mit PlaySight-Systemen ausgestattet werden.

Wichtiger Baustein zur Steigerung der Verkaufszahlen ist der Bau eines Showrooms in der BASE Akademie. BASE hat europaweit Vorbildcharakter, wenn es um das Thema Talentförderung in Tennisvereinen und -akademien geht. Als erster Smart Club Europas hat BASE die PlaySight-Technologie so professionell in das Training der BASE-Mitglieder integriert, dass Interessenten vor einer Kaufentscheidung die Anlage besichtigen, um ein Gefühl für das Potential des Systems zu bekommen. Mit dem neuen Showroom sollen diese Möglichkeiten umfassend dargestellt und weitere Integrationsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

BASE Edge Ziele

Der nächste große Wachstumsschritt erfolgt mit dem Ausbau der PlaySight-Technologie in den Multisports-Bereich. Um dieses wichtige Ziel zügig zu erreichen, hat BASE bereits erste personelle Maßnahmen ergriffen und das Team um den ehemaligen Handballer Christian Klapthor erweitert. Klapthor fokussiert sich auf die Sportarten Handball, Basketball und Hockey.

Neben dem Ziel, den Verkauf der PlaySight-Technologie weiter voranzutreiben und mit BASE Edge erfolgreich in den Multisports-Bereich einzutreten, geht es auch um die professionelle Platzierung der Dachmarke BASE. Der Gedanke von exzellentem Training, das Erleben und die positive Auswirkung des Sports sollen verstärkt und nachhaltig nach außen getragen werden. 

Sportler über die PlaySight-Technologie

Novak Djokovic PlaySight BASE Edge

„PlaySight revolutioniert den Sport in gewisser Weise. Die Menge an Daten, die das System liefert, ist bemerkenswert. […] Ich kenne die Gründer, ich kenne die Menschen, die bei diesem tollen Unternehmen involviert sind. Die Idee wurde offensichtlich aus der Begeisterung für den Sport geboren, um den Sport zu verbessern und etwas Neues zu schaffen. Etwas, von dem viele Leute profitieren. […] Es gibt ein Team von Menschen um mich, die alle Experten in ihrem eigenen Gebiet sind, aber die Technologie hat sich heute so viel verbessert, dass PlaySight genau das ist was wir brauchen, um mein Spiel zu analysieren, in welchen Dingen ich mich verbessern muss. Es gibt im Moment keine andere Technologie im Tennissport, die so hochentwickelt ist wie PlaySight […] Und ich denke, das ist nur der Anfang."

Novak Djokovic, Nummer 1 der Weltrangliste und PlaySight-Investor

Paul Annacone PlaySight BASE Edge

„Ich bin sehr begeistert von PlaySight, weil einige Spieler besser auf Bilder reagieren als auf Sprache […] Wenn du die Kombination aus einer passenden Coaching-Philosophie und einem kleinen visuellen Backup hier und da hast, ist das meiner Meinung nach eine tolle Methode für jedes Level. Egal ob du ein Vereinsspieler bist oder versuchst Wimbledon zu gewinnen, es funktioniert für beide."

Paul Annacone, ehemaliger Coach von Pete Sampras und Roger Federer

Lilly Schmidt PlaySight BASE Edge

„Ich hatte Probleme mit meiner defensiven Vorhand, dass ich dann immer zu weit nach hinten bin. Dann hat mein Coach mir das erzählt, du musst weiter nach vorne und musst das Bein da hinmachen und so weiter und hat mir das genau gezeigt, hat es auch eingezeichnet wo mein Bein eigentlich sein sollte. […] So hat sich das jetzt auch verbessert, ich habe jetzt mittlerweile keine Probleme mehr damit."

Lilly Schmidt, Tennis-Schülerin

Patrick Mouratoglou PlaySight BASE Edge

„Ich bin der Meinung, dass PlaySight bereits so viel weiter ist als alles, das in Bezug auf Technologie im Tennissport existiert. Es ist bereits ein unglaubliches Tool, das genutzt werden kann, um zu verstehen was während einem Spiel auf dem Feld passiert. [...] Zudem macht es einfach Spaß damit zu arbeiten. PlaySight ist bereits sehr gewachsen und wenn man sich all die Optionen, all die Möglichkeiten ansieht, um es noch stärker zu machen, dann ist das erstaunlich."

Patrick Mouratoglou, Trainer von Serena Williams

Dustin Brown PlaySight BASE Edge

„Heutzutage mit der Technologie und all den Dingen, die gerade im Gange sind, ist die Möglichkeit, eine App auf dem iPhone, iPad oder jedem anderen Handy zu haben, eine große Sache. Die meisten Leute haben keinen Computer oder Ähnliches mit auf den Turnieren dabei. Vor allem nicht, wenn sie auf dem Platz trainieren. Sogar bei einem Wechsel während des Spiels oder während des Trainings kann dein Trainer sein Handy herausholen und etwas ansehen. Er kann dir sofort nach dem Training zeigen, was du gemacht hast und das ist eine großartige Sache."

Dustin Brown, deutscher Tennisspieler, Nummer 85 der Weltrangliste

Partner & Netzwerk

BASE Partnerschaften und Kooperationen

BASE Edge Kooperationen

 

Partner aus dem PlaySight Netzwerk

Playsight Netzwerk BASE Edge

Prämien

Wer in BASE Edge investiert, profitiert nicht nur von Fest- und Bonusverzinsung, sondern kann als Crowdinvestor auch in die Welt von BASE eintauchen.

Earlybird Prämie

Anzahl der Earlybird Investoren bereits erreicht

BASE Edge 10.000 kapilendo venture Crowdfunding

10.000 Euro investieren

Investieren Sie 10.000 Euro und nehmen Sie an einem Workshop-Wochenende inklusive Übernachtung teil. Trainieren Sie gemeinsam mit anderen Investoren und dem BASE Team auf den Playsight Smart Courts. Erhalten Sie dazu den Babolat Smart Schläger, um auch beim eigenen Training die Performance zu messen.

BASE Edge 5.000 kapilendo venture Crowdfunding

5.000 Euro investieren

Investieren Sie mindestens 5.000 Euro und nehmen am ganztägigen kapilendo venture Tennis-Workshop in der BASE Akademie teil. Dazu erhalten Sie Ihren eigenen Babolat Smart Schläger. 

BASE Edge 2.500 kapilendo venture Crowdfunding

2.500 Euro investieren

Investieren Sie mindestens 2.500 Euro und nehmen Sie am ganztägigen kapilendo venture Tennis-Workshop in der BASE Tennis Akademie in Höhr-Grenzhausen teil. 

Produkt & Geschäftsmodell

Marktumfeld

Team

Rodney Rapson

Rodney Rapson

Gründer

Mit der Leidenschaft für Tennis aufgewachsen, entschied sich Rodney nach dem Studium in den USA für eine berufliche Laufbahn im Sport. Er machte den Trainerschein und entschied sich nach fünf Jahren in England zu einem großen Schritt: in Deutschland BASE Tennis zu gründen. Gemeinsam mit Ruben startete er mit zwei Tennisschülern. Heute hat BASE Tennis zehn Mitarbeiter und über 300 Spieler. Gemeinsam mit PlaySight kann Rodney nun seinen Traum von einem allumfassenden Trainingskonzept europaweit verwirklichen.

Bei BASE Edge ist Rodney für die Organisation und die Einbindung in die BASE Akademie zuständig. 

„Ich hatte das Privileg, Tennis zu spielen seit ich 12 Jahre alt bin. Es hat mir ermöglicht, die Welt zu bereisen und unglaublich viele Menschen zu treffen. Dafür bin ich sehr dankbar. Sport gibt jungen Menschen die Möglichkeit, viele Türen zu öffnen, und mit PlaySight zusammen können wir dieses Potential auf alle Sportarten in Europa übertragen. Als wir BASE starteten, wollten wir etwas Tolles erschaffen, auf das wir stolz sein können. Ich bin gespannt, wo uns der Weg hinführt und ich freue mich, gemeinsam mit PlaySight ein bisschen zu zaubern.“

Bernardo Bachino

Bernardo Bachino

Gründer

Bernardo entdeckte bereits als Kind seine Leidenschaft für Tennis. Diese Begeisterung konnte er als Sport-Stipendiat an der amerikanischen Jacksonville State University fortsetzen. Nach seinem Abschluss im Bereich Marketing arbeitete er für ein paar Jahre als Manager in den USA. Seit 2012 ist er für das Marketing bei BASE Tennis verantwortlich und unterrichtet als Tennis-Trainer in der Akademie.

Bei BASE Edge ist Bernardo vor allem für die PlaySight-Technologie verantwortlich. Er entwickelt Strategien für Kundengewinnung und -bindung und gibt Workshops und Trainings zur optimalen Anwendung des PlaySight-Systems.

„Mit BASE und PlaySight habe ich meinen beruflichen Traum verwirklicht: Ich kann meine Erfahrung sowie meine Sport- und Tennis-Begeisterung mit meinem Marketing-Hintergrund verknüpfen, um die spannende Welt der Technologie im Sport bekannter zu machen. Ich fühle mich privilegiert, um die Welt zu reisen und so viele Topspieler, Trainer und Größen des Sports in den unterschiedlichen Disziplinen zu treffen. Meine größte Belohnung ist der Ausdruck in ihren Gesichtern, wenn sie erkennen, welche Vorteile Ihnen die PlaySight-Technologie bietet.

Wenn Du liebst was du tust, dann gibt es keine Grenzen für die Menge an Arbeit und Mühe, die du bereit bist, in ein Projekt zu stecken.“

Ruben Herrera

Ruben Herrera

Vertrieb Tennis

Ruben begann im Alter von sieben Jahren Tennis zu spielen und bringt so mehr als 20 Jahre Erfahrung als Tennisspieler und Trainer mit. In seiner Jugend war er Top-Nachwuchsspieler in Venezuela und Stipendiat an der Jacksonville State University. Nach ein paar Jahren in der Geschäftswelt geht Ruben nun wieder seiner wahren Leidenschaft, dem Tennis, nach. Seit 2010 ist er ein Teil von BASE Tennis und wieder Tennistrainer mit Leidenschaft.

Bei BASE Edge kümmert sich Ruben vor allem um den Geschäftsbetrieb und die Finanzen. Er koordiniert die Verkäufe der PlaySight-Systeme und bildet so die Schnittstelle zu den Kunden. 

„Ich stelle mir eine bessere Welt vor, in der wir mithilfe von Tennis das Leben der Tennisspieler formen und ihnen eine Möglichkeit für ein besseres Leben bieten können. Ich bin dankbar für das und möchte die Liebe für den Sport teilen, der mir die Möglichkeit gab, mich selbst zu verwirklichen.“

Christian Klapthor

Christian Klapthor

Vertrieb Multisports

Schon im jugendlichen Alter war Christian klar, dass er Sport und junge Menschen in sein zukünftiges Berufsleben integrieren möchte. So entschloss er sich für ein Lehramtstudium mit den Fächern Sport und Chemie an der renommierten Sporthochschule in Köln. Seit 2012 arbeitet er an der Berufsbildenden Schule in Montabaur als Lehrer. Trotz dieses sicheren Standbeins bleibt der stetige Wille, sich weiterzubilden und parallel Neues kennen zu lernen. Er nahm verschiedene Aufgaben im Sportmanagementbereich an, welche ihm nach wie vor viel Freude bereiten. Durch die enge Freundschaft zu Rodney, Ruben und Bernardo kam es im Jahr 2016 zur Entscheidung, bei BASE Edge mitzuarbeiten.

Christian ist bei BASE Edge zuständig für den Multisport-Bereich. Gerade die Sportarten Handball, Basketball und Hockey sind im Fokus. Durch seine eigene Handball-Karriere hat Christian Kontakte zu Profi-Vereinen. Seine große Stärke ist das Networking - Kontakte knüpfen und pflegen ist genau sein Ding. Daher geht er mit großer Motivation die neuen Aufgaben an.

„PlaySight ist die Zukunft in allen Sportarten. Unsere Aufgabe ist es, die Verantwortlichen von der Innovation zu überzeugen. Dies funktioniert am besten, wenn man selbst voll und ganz von der Technologie überzeugt ist."

Finanzdaten

Prämien

 

Wer in BASE Edge investiert, profitiert nicht nur von Fest- und Bonusverzinsung, sondern kann als Crowdinvestor auch in die Welt von BASE eintauchen.

BASE Edge 10.000 kapilendo venture Crowdfunding

10.000 Euro investieren

Investieren Sie 10.000 Euro und nehmen Sie an einem Workshop-Wochenende inklusive Übernachtung teil. Trainieren Sie gemeinsam mit anderen Investoren und dem BASE Team auf den Playsight Smart Courts. Erhalten Sie dazu den Babolat Smart Schläger, um auch beim eigenen Training die Performance zu messen.

BASE Edge 5.000 kapilendo venture Crowdfunding

5.000 Euro investieren

Investieren Sie mindestens 5.000 Euro und nehmen am ganztägigen kapilendo venture Tennis-Workshop in der BASE Akademie teil. Dazu erhalten Sie Ihren eigenen Babolat Smart Schläger. 

BASE Edge 2.500 kapilendo venture Crowdfunding

2.500 Euro investieren

Investieren Sie mindestens 2.500 Euro und nehmen Sie am ganztägigen kapilendo venture Tennis-Workshop in der BASE Tennis Akademie in Höhr-Grenzhausen teil. 

Ergreifen Sie Ihre Chance

 

6 % feste Zinsen

 

Bis zu 25 % Erfolgszins

 

In den Vertrieb hochinnovativer Sporttechnologie investieren

 

Am weiteren Wachstum partizipieren



Jetzt investieren

Kontakt

BASE Edge GmbH

Tennishalle am Moorsberg
56203 Höhr-Grenzhausen
www.basetennis.com

Geschäftsführer: Bernardo Bachino, Rodney Rapson
USt.-IdNr: DE 306378919
Sitz und Amtsgericht Montabaur
HRB: 25070

Gesetzlicher Risikohinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Investitionen in Unternehmen sind mit Risiken verbunden. Die Investition in das Unternehmen stellt eine unternehmerische Investition dar, deren Ergebnis von einer Vielzahl von Faktoren abhängig ist, deren zukünftige Entwicklung nicht vorhergesehen werden kann. Im Zusammenhang mit der Investition in das Unternehmen drohen dem Crowd-Investor Risiken, die zu einem Totalverlust des gesamten Investments führen können. Der Crowd-Investor sollte sein Investment nicht mit Fremdkapital finanzieren, da ansonsten trotz eines möglichen Totalverlustes Zins- und Rückzahlungsverpflichtungen weiterbestehen können.

Der Crowd-Investor sollte die Investition in das Unternehmen nur als Teil einer umfassenden Anlagestrategie erwägen und nur dann investieren, wenn er einen Totalverlust des Investments in Kauf nehmen kann. Daher sollte ein Investment in ein Unternehmen nur einen gemäß der Risikobereitschaft angemessenen Anteil der Kapitalanlagen des Crowd-Investors darstellen, da er ansonsten auch seine Liquidität für andere Investments oder seine Lebensführung gefährdet. Um die Risiken seiner Investments in Unternehmen zu streuen, empfiehlt es sich, dass der Crowd-Investor sich nicht auf ein Investment in eine Kampagne konzentriert, sondern zur Diversifikation der Risiken ein Portfolio aus Anlagen und Investments aufbaut.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Kapilendo venture ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich Vermittler. Kapilendo venture stellt lediglich über die kapilendo-Website die Präsentation der Kampagne des Unternehmens zur Verfügung, erbringt jedoch in keinster Weise eine Anlageberatung oder sonstige Beratung. Kapilendo venture schließt mit dem Crowd-Investor keine Verträge über Beratungs- oder Auskunftsleistungen ab. Insbesondere ist kapilendo venture nicht verpflichtet, den Crowd-Investor über die weiteren Entwicklungen des Unternehmens zu informieren. Darüber hinaus ist kapilendo venture nicht verantwortlich für ausbleibende Zahlungen oder Vergütungen oder die Erfüllung sonstiger Pflichten des Unternehmens aus diesem Investmentvertrag.

Die Entscheidung darüber, ob der Crowd-Investor über die kapilendo-Website in ein Unternehmen investiert und in welches Unternehmen er investiert, obliegt allein dem Crowd-Investor selbst. Der Crowd-Investor sollte sich sowohl bei seiner Investitionsentscheidung als auch während der Laufzeit rechtlich, wirtschaftlich und steuerlich beraten lassen.

Die Veräußerung eines im Rahmen einer Kampagne auf der kapilendo-Website durch kapilendo venture vermittelten partiarischen Nachrangdarlehens durch den Crowd-Investor ist zwar grundsätzlich rechtlich möglich. Partiarische Darlehen sind jedoch keine Wertpapiere und auch nicht mit diesen vergleichbar. Eine Veräußerung dürfte daher in der Praxis schwierig oder sogar unmöglich sein, da für partiarische Darlehen kein einer Wertpapierbörse vergleichbarer Handelsplatz existiert. Der Crowd-Investor ist daher dem Risiko ausgesetzt, während der Laufzeit des Nachrangdarlehens nicht frei über seine investierten Mittel verfügen zu können.

Wichtiger Hinweis: Anleger / Darlehensgeber mit Sitz / gewöhnlichem Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland, die natürliche Personen sind, sind zum Abschluss von Nachrangdarlehen über die Plattform nur berechtigt, soweit dies nicht gewerbsmäßig erfolgt und nicht in einem Umfang erfolgt, der einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert.

Bewertungen von echten Anlegern & Kreditnehmern auf BankingCheck.de.

Mitglied im Bundesverband Crowdfunding

Wir sind Mitglied im Bundesverband Crowdfunding.

SSL Sichere Verschlüsselung

Datenschutz und höchste Sicherheitsstandards auf Bankenniveau.