Festzins p.a.
8,00 %
Erfolgszins bis
25 %
Laufzeit
4 Jahre
Finanziert
492,20 %
Investiert
1.230.500 €
Dieses Finanzierungsprojekt ist vollständig finanziert

Vielen Dank!

Das Projekt wurde in 26 Stunden und 29 Minuten von 733 Anlegern finanziert.

  

Little Lunch kombiniert die Vorteile eines Convenience-Produkts mit der Qualität und dem Image einer Bio-Marke und das mit Erfolg. Um auch in Zukunft weiter wachsen zu können, möchten wir mit dem Crowdinvestment zum einen die Kreation neuer Produkte finanzieren und den Lagerbestand für eine bessere Produkt­verfügbarkeit ausbauen. Zum anderen soll die europaweite Expansion vorangetrieben und die Markenbekanntheit u.a. durch TV-Werbung gestärkt werden.

Daniel Gibisch, Gründer und Geschäftsführer der littlelunch GmbH

Informationen zum Crowdinvesting

Bereits finanziert:
1.230.500 €
Finanzierungsschwelle:
250.000 €
Finanzierungslimit:
1.250.000 €
Finanzierungsart:
Nachrang
Finanzierungszweck:
Wachstum
Tilgung:
endfällig
Zinszahlung:
jährlich

Lecker, gesund und schnell zubereitet soll die perfekte Mahlzeit am Mittag oder zwischendurch sein. Die Brüder und Little Lunch-Gründer Denis und Daniel Gibisch haben den Trend zur vollwertigen Mahlzeit für die Mittags­pause erkannt. Seit mittlerweile drei Jahren sorgen die Brüder aus Augsburg als Anbieter von Convenience-Lebensmitteln dafür, dass wieder gute altbewährte Suppen mit frischen und abwechslungs­reichen Bio-Rezepten auf den Mittagstisch kommen.

Im Oktober 2015 präsentierten die Gibisch-Brüder ihre Idee, mit Suppen die Mittagspause zu revolutionieren, der Jury in dem VOX-Format „Die Höhle der Löwen“. Little Lunch wurde zu einem der erfolgreichsten Startups der Fernsehshow und überzeugte mit ihrem Geschäftsmodell zwei erfahrene Investoren: Frank Thelen und Judith Williams. Aus dem Jahresumsatz von 40.000 Euro und wenigen vereinzelten Absatz­partnern ist in nur zwei Jahren ein Unternehmen mit 3.000 % Wachstum entstanden, das mittlerweile in über 10.000 Einzelhandelsfilialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten ist.

Monatlich produziert Little Lunch 1 Million Suppen und hat es geschafft, das Bio-Sortiment im Massenmarkt zu etablieren. Entscheidend dafür sind zwei Faktoren: die angebotenen Suppen sind hochwertiger als das Angebot im Niedrigpreissektor und auch deutlich günstiger als Suppen aus dem Biomarkt. Verkauft werden die Suppen über zahlreiche Offline- und Online-Vertriebswege.

Mit der Crowdfinanzierung plant das Gründerduo das Sortiment um zwei neue Suppensorten zu erweitern sowie ein neues Produktsegment einzuführen. Zudem soll der Lager­bestand ausgebaut werden, damit die Produkte noch besser verfügbar sind. Die Expansion der europaweiten Vertriebswege ist ein weiterer Schritt wie auch die Steigerung der Bakanntheit der Marke durch TV-Werbung.

Übersicht

Besser Esser

Bio für alle

Was essen wir heute zum Mittag? Diese Frage stellten sich die Brüder Denis und Daniel Gibisch täglich in ihrem Büroalltag und hatten keine Lust mehr auf die üblichen und ungesunden Vollmacher wie Döner, Leberkäse-Semmel, Burger und Co. Eine echte Alternative musste her: lecker, gesund, schnell zubereitet und bezahlbar.

Nach intensiver Marktrecherche stieß das Gründerduo auf eine Marktlücke: hochwertige Bio-Suppen, die lange haltbar sind und preislich mit herkömmlichen Fertigsuppen konkurrieren können – das Augsburger Suppen-Startup Little Lunch war geboren. Um sich in diesem Segment schnell zu positionieren, brachten die Brüder zunächst fünf vegane und glutenfreie Bio-Suppen auf den Markt. Mittlerweile umfasst das Angebot auch Smoothies und Brühen und die Marke erfreut sich großer Bekanntheit und Beliebtheit.

Ideal bei Bürostress und Zeitmangel

Gesunde Ernährung ist häufig mit einem enormen Zeitaufwand verbunden. Der Einkauf von frischen Lebensmitteln und ihre sorgfältige Zubereitung wollen organisiert sein. Dass es auch gesund und einfach geht, beweist Little Lunch mit seinen vitaminreichen Suppen und Smoothies. Die handlichen Gläser sind umweltfreundlich und passen sogar in die Handtasche. In der Mittagspause oder nach der Arbeit ist die Mahlzeit in Sekundenschnelle zubereitet.

Die Produkte sind zu 100 % bio

100 % bio

Die Suppen sind 100 % zertifizierte Bio-Qualität.

Alle Zutaten sind aus ökologischem Anbau ohne Geschmack­sverstärker, künstliche Aromen, Farbstoffe oder Emulgatoren.

Produkte umweltfreundlich in Gläsern abgefüllt

Glas statt Plastikmüll

Der Umwelt zuliebe verzichtet Little Lunch bei der Verpackung auf Plastik und bietet alle Suppen und Smoothies ausschließlich in praktischen und wiederverwertbaren Gläsern an.

Auch beim Versand wird auf Nach­haltigkeit geachtet. Bestellungen werden in Boxen aus 100 % Recycling-Kartonage versendet und das komplett CO2-neutral, dank DHL GoGreen.

Die Rezepte hat ein Sternekoch gezaubert

Suppenklassiker vom Sternekoch

Dank der Kreationen eines Sternekochs wurden Omas Lieblinge mit ungewöhnlichen Zutaten und Gewürzen neu definiert.
So wurde zum Beispiel die Kürbis­suppe mit Kokos, Ingwer und Mango verfeinert und die Tomatensuppe mit Chili in ein neues Geschmacks­erlebnis verwandelt.

viele Produkte vegan und glutenfrei

Mit Rücksicht auf alle Kunden

Der Großteil der Kreationen ist vegan und glutenfrei. Mit diesem Konzept erreicht Little Lunch auch Kunden, die aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen auf bestimmte Zutaten verzichten und erschließt sich so eine große Zielgruppe.

Ein hoher Gemüseanteil statt verwässerten Suppen

Hier wird nichts verwässert

Die handlichen Gläser enthalten viele wertvolle Zutaten wie Gemüse und Früchte bei einem geringen Wasser­anteil. Das schmeckt und macht satt.

Auch ungekühlt sind die Produkte 24 Monate haltbar.

Haltbar ohne Chemie

Auch wenn die Suppen so lecker sind, dass sie nicht lange in der Speise­kammer stehen: Sie sind ungekühlt 24 Monate lang haltbar. Durch ein spezielles Herstellungs­verfahren im Vakuum und den kurzen Kochvorgang sind keine Konservierungs­stoffe nötig. Die Suppen verlieren kaum Vitamine und behalten ihren vollen Geschmack.

Suppe und mehr

Das Kerngeschäft von Little Lunch sind die leckeren Suppen. Doch die Kunden achten auch in anderen Produkt­kategorien auf gesunde Lebensmittel. Daher erweitert das Unternehmen sein Sortiment und bietet ebenfalls Smoothies und Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker an.

  

Suppen

mischbar I

Suppen sind nicht nur eines der Lieblingsgerichte der Deutschen, sondern eignen sich auch perfekt für eine figurbewusste Ernährung. Insbesondere Little Lunch's Gemüsesuppen sind kohlenhydrat- sowie kalorienarm und daher ideal für alle Ernährungsbewussten. 

Es gibt sie in acht veganen Varianten (beispielsweise Karotte, Kürbis oder Little China). Fleischliebhaber freuen sich über die deftige Hühner- und die Gulaschsuppe.

Smoothies

mischbar II

Bunt, lecker und reich an wichtigen Nährstoffen: Das sind die Little Lunch Bio-Smoothies! Ob als vitaminreiches Frühstück oder schneller Snack zwischendurch: Die Bio-Smoothies gespickt mit Superfoods wie Weizengras, Goji-Beeren oder Maca-Wurzel machen eine ausgewogene Ernährung zum Kinderspiel.

Die drei Sorten („Yellow“, „White“ und „Green“) sind vegan, glutenfrei und ohne Zuckerzusatz, sodass sie mit jedem Ernährungsplan vereinbar sind. Der weiße Smoothie beispiels­weise wird aus Kokosmilch, Banane, Datteln und Maca-Pulver gemixt.

Gemüsebrühe

mischbar III

Volle Gemüse-Power und echter Geschmack ohne künst­liche Zusätze und Geschmacksverstärker, kombiniert mit den Superfoods Chlorella und Weizengras: Das Rezept für die Bio-Gemüsebrühe in den Sorten „Asia“ und „Klassik“.

Sie ist vielseitig einsetzbar. Die Brühe wird als Suppengrundlage oder zum Abschmecken und Verfeinern von herzhaften Gerichten, Saucen und Dips genutzt. 

Zubehör

Mondo eatery by mischbar

Little Lunch ist eine attraktive Marke, mit der sich viele gesundheits­bewusste Kunden stark identifizieren. Little Lunch Suppenschalen, Löffel und modische Accessoires sind beliebt und eignen sich hervorragend als Geschenk.

Die Produktkategorie „Zubehör“ steigert so nicht nur den Umsatz, sondern auch die Bekanntheit der Marke sowie die emotionale Bindung von Kunden. 

Die nächste Phase des Wachstums mit der Crowd

Mit bis zu 250.000 € Investment wird der Lagerbestand ausgebaut un die damit die Produktverfügbarkeit verbessert

Aufbau Lagerbestand zur Verbesserung der Produktverfügbarkeit

Mit bis zu 250.000 € Investment

Mit bis zu 500.000 € werden zwei neue Suppensorten inklusive Rezeptur, Produktdesign, Logistik und Vertrieb auf den Markt gebracht

Entwicklung von zwei neuen Suppensorten (Rezeptur, Design, Logistik, Vertrieb)

Mit bis zu 500.000 € Investment

Mit 750.000 € wird ein neues Produktsegment auf den Markt gebracht

Entwicklung eines neuen Produktsegments (Biofond mit 2 – 3 Produkten)

Mit bis zu 750.000 € Investment

Mit bis zu 500.000 € Investment wird das Team umstrukturiert

Expansion des Vertriebs in Europa

Mit bis zu 1.000.000 € Investment

Mit bis zu 300.000 € wird die mischbar ihre Filiale am Hauptmarkt erweitern

Steigerung der Markenbekanntheit durch deutschlandweite TV-Kampagne

Mit bis zu 1.250.000 € Investment

Zwei Brüder mit einer Mission:
Die Revolutionierung der Mittagspause

Die Brüder Denis und Daniel Gibisch ergänzen sich nicht nur privat perfekt. Auch als Firmengründer kommen ihnen und vor allem Little Lunch die unterschiedlichen Interessen und professionellen Schwerpunkte zugute. Während Denis sich auf die operativen und logistischen Aufgaben konzentriert, lässt Daniel seiner Kreativität in der Produktentwicklung und dem digitalen Marketing freien Lauf.

  

Denis Gibisch, Gründer und Geschäftsführer der littlelunch GmbH

Denis Gibisch

Gründer und Geschäftsführer

Denis Gibisch ist gelernter Bürokaufmann und hat Betriebswirtschaftslehre studiert. Er ist verantwortlich für den Vertrieb, die Finanzplanung sowie operative Themen.

Seinen Studienfokus auf Produktionsmanagement, Logistik und Wirtschaftsinformatik verfolgte er als Technischer Betriebsleiter und Logistikleiter bei einem mittelständischen Unternehmen und einem Online-Großhändler. Hier war er zuständig für das Supply Chain Management, die Projektsteuerung und -leitung, die Produktionsplanung und die Betreuung von wichtigen Geschäftskunden. 

  

Daniel Gibisch, Gründer und Geschäftsführer der littlelunch GmbH

Daniel Gibisch

Gründer und Geschäftsführer

Daniel Gibisch studierte an der Fachhochschule Augsburg mit dem Schwerpunkt "Interaktiven Medien". Vor der Gründung von Little Lunch war er einige Jahre als Web-Entwickler und -Designer bei einer Internetagentur tätig.

Beim Aufsetzen von Kunden-Websites nach allen Regeln der Kunst erwuchs bei ihm immer mehr der Wunsch, sein ganz eigenes Projekt mit einem modernen Internetauftritt an den Start zu bringen. Seitdem sein Bruder und er fettiges Fastfood und ungesunde Tütensuppen endgültig satt hatten, trägt er im gemeinsamen Unternehmen die Verantwortung für alles rund um die Website, den Online-Verkauf, das Marketing und das Design.

  

Frank Thelen, Investor aus der TV-Sendung "Die Höhle der Löwen"

Frank Thelen

Investor

Frank Thelen, einer der erfolgreichsten und zugleich bekanntesten Gründer Deutschlands, unterstützt Little Lunch seit 2015. Das kommt einem Ritterschlag gleich, da er größtenteils in innovative HighTech-Firmen investiert. Sein Unternehmen verhalf bekannten Plattformen wie MyTaxi, Kaufda oder Wunderlist zum Erfolg. Für seine Rolle als Innovationshelfer wurde ihm 2012 der von Microsoft ausgelobte „Innovate 4 Society“-Award von Angela Merkel überreicht.

Little Lunch profitiert nicht nur von Frank Thelens finanziellem Engagement, sondern vor allem auch von seinem technologischen Know-how. Durch sein großes professionelles Netzwerk und seine intensiven Branchen­kontakte wurde die Platzierung der Little Lunch Suppen in den größten Supermärkten Deutschlands Realität.

  

Judith Williams, Investoren aus der TV-Sendung "Die Höhle der Löwen"

Judith Williams

Investor

Judith Williams vertreibt mit ihrer Unternehmung Judith Williams GmbH bei HSE24 sehr erfolgreich eigene Kosmetik-, Mode- und Schmucklinien. Sie ist außerdem Investor bei der Sendung "Die Höhle der Löwen" und hat ein gutes Gespür dafür, welche Jungunternehmer das Potential für Wachstum haben. 

Sie ernährt sich gesund und war sofort vom Geschmack der Little Lunch Suppen begeistert. Ihre Erfahrung im Vertrieb und ihre exzellenten Branchenkontakte ins englischsprachige Ausland, machen sie zu einer Bereicherung für das Team.

Erfolg macht interessant: Little Lunch in der Presse

Die erfolgreiche Teilnahme an der beliebten Show „Die Höhle der Löwen“ erwies sich für das junge Unternehmen als unbezahlbarer Wachstumstreiber. Nicht nur das Investment und die tatkräftige Unterstützung der „Löwen“ spielte hierbei eine Rolle. Auch steigerte sich die Bekanntheit außerordentlich. Die beiden Gibisch-Brüder wurden zu gefragten Interview-Partnern und TV-Gästen.

Markt & Geschäftsmodell

Finanzübersicht

Konditionen

Die nächste Phase des Wachstums mit der Crowd

Die Brüder Gibisch planen den weiteren Ausbau des Geschäftsmodells. Je nach Höhe, der durch die Crowd investierten Summe, erfolgt die weitere Expansion in fünf Schritten:

Mit bis zu 250.000 € Investment wird der Lagerbestand ausgebaut un die damit die Produktverfügbarkeit verbessert

Aufbau Lagerbestand zur Verbesserung der Produktverfügbarkeit

Mit bis zu 250.000 € Investment

Mit bis zu 500.000 € werden zwei neue Suppensorten inklusive Rezeptur, Produktdesign, Logistik und Vertrieb auf den Markt gebracht

Entwicklung von zwei neuen Suppensorten (Rezeptur, Design, Logistik, Vertrieb)

Mit bis zu 500.000 € Investment

Mit 750.000 € wird ein neues Produktsegment auf den Markt gebracht

Entwicklung eines neuen Produktsegments (Biofond mit 2 – 3 Produkten)

Mit bis zu 750.000 € Investment

Mit bis zu 1.000.000 € Investment wird die Expanison des Vertriebs in Europa vorangetrieben

Expansion des Vertriebs in Europa

Mit bis zu 1.000.000 € Investment

Mit bis zu 1.250.000 € Investment soll die Markenbekanntheit durch eine deutschlandweite TV-Kampagne gesteigert werden

Steigerung der Markenbekanntheit durch deutschlandweite TV-Kampagne

Mit bis zu 1.250.000 € Investment

Verzinsung der Crowdinvestments

Mit einem Investment von 1000 Euro ist mit der Crowdinvestment-Kampagne der littlelunch GmbH eine Rendite von 570 Euro möglich

Die littlelunch GmbH gewährt den Crowdinvestoren eine Festverzinsung von 8,00 % pro Jahr. Diese wird jährlich auf das von Ihnen angegebene Konto überwiesen.

Zusätzlich zu den festen Zinsen stellt die littlelunch GmbH eine einmalige Erfolgsverzinsung von bis zu 25,00 % in Aussicht. Diese wird endfällig mit der Rückzahlung des Darlehens auf Ihr Konto überwiesen.

25,00 % Erfolgszins

Der Erfolgszins ist nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen gestaffelt, wobei jeweils nur ein Szenario eintreten kann, die Erfolgszinsen somit nicht aufaddiert werden. Sollte in einem der Jahre der Darlehenslaufzeit (2017 / 2018 / 2019 / 2020) eine der Umsatzgrößen der Bonuszinsszenarien (12 / 18 / 24 / 36 / 48 Millionen Euro) erreicht werden, so wird dies „eingeloggt“ und die Anleger behalten ihr Recht auf Auszahlung des Bonuszins bei Endfälligkeit.

Nettoumsatz Erfolgszins
über 12 Millionen Euro   5 % des Investmentbetrages
über 18 Millionen Euro 10 % des Investmentbetrages
über 24 Millionen Euro 15 % des Investmentbetrages
über 36 Millionen Euro 20 % des Investmentbetrages
über 48 Millionen Euro 25 % des Investmentbetrages

Beispielhafte Szenarien-Analyse

Als Investor in die littlelunch GmbH profitieren Sie von der Fest- und Erfolgsverzinsung. Die folgende Szenarien-Analyse gibt beispielhaft einen Überblick über Ihre Gewinne. Im folgenden Beispiel rechnen wir mit einem Investment von 1.000 €.

Szenarien Beispiel: Investment von 1.000 €
Nettoumsatz Erfolgszins (in %) Erfolgszins Festzins Summe
unter 12 Mio. € 0 € 320 € 1.320 €
über 12 Mio. € 5 % 50 € 320 € 1.370 €
über 18 Mio. € 10 % 100 € 320 € 1.420 €
über 24 Mio. € 15 % 150 € 320 € 1.470 €
über 36 Mio. € 20 % 200 € 320 € 1.520 €
über 48 Mio. € 25 % 250 € 320 € 1.570 €

Prämien

Exklusives Kochbuch & 30 % Rabatt im Onlineshop

Exklusives Kochbuch & 30 %-Gutschein für alle Investoren

Tomatensuppe als Grundlage für eine leckere Sauce oder Kürbis-Mango-Suppe als Zutat eines Kürbis-Apfel-Gazpacho: Diese und weitere Rezepte finden sich im Little Lunch-Kochbuch. Alle Anleger erhalten das Buch im Wert von 14,99 € geschenkt.

Wer sich danach gleich selbst ans Kochen machen möchte, kann die nötigen Zutaten direkt mit dem zusätzlichen 30 %-Rabatt-Gutschein bestellen.

Little Lunch für zwei

„Little Lunch für zwei“ für die ersten zehn 500 Euro-Investoren

Für die ersten zehn Investoren, die 500 € oder mehr investieren, gibt es das komplette Sortiment zum Probieren. Sie erhalten alle zwölf Suppen aus dem aktuellen Angebot zugeschickt und können die gesamte Suppenpalette testen. Für das richtige Genusserlebnis gibt es noch zwei Little Lunch -Suppenschüsseln und Suppenlöffel geschenkt. 

Reise nach Augsburg mit Besuch in der Augsburger Puppenkiste

Verlosung unter den 10.000 Euro-Investoren

Für alle Anleger, die den Höchstbetrag von 10.000 € investieren, haben sich Denis und Daniel Gibisch eine Verlosung* der besonderen Art ausgedacht. Ein Ausflug in Ihre Heimatstadt mit dem Besuch in der Augsburger Puppenkiste inklusive Anfahrt innerhalb Deutschlands auf Basis der Kosten für die Deutsche Bahn 2. Klasse und einer Übernachtung. Die zwei Gewinner können jeweils drei weitere Familienmitglieder oder Freunde mit auf die Reise nehmen.  Selbstverständlich wird es bei dieser Gelegenheit auch möglich sein, einen Blick hinter die Kulissen der Augsburger Zentrale von Little Lunch zu werfen.

* Hinweis:
Die Verlosung der Reise erfolgt nur bei Zustandekommen des Anlageprojekts und nach Auszahlung an das Unternehmen.
Die Auswahl der Gewinnerin / des Gewinners erfolgt per Zufallsgenerator. Die Benachrichtigung über den Gewinn erfolgt per E-Mail.

Ergreifen Sie Ihre Chance

 

8,00 % feste Zinsen

 

Bis zu 25,00 % Erfolgszins

 
In das erfolgreichste Unternehmen aus „Die Höhle der Löwen“ investieren
 
Am weiteren Wachstum partizipieren



Jetzt investieren

Kontakt

littlelunch GmbH

Am Alten Schlachthof 1

86153 Augsburg

www.littlelunch.de

Geschäftsführer: Denis Gibisch & Daniel Gibisch
Sitz und Register in Augsburg

HRB 30319

Gesetzlicher Risikohinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Investitionen in Unternehmen sind mit Risiken verbunden. Die Investition in das Unternehmen stellt eine unternehmerische Investition dar, deren Ergebnis von einer Vielzahl von Faktoren abhängig ist, deren zukünftige Entwicklung nicht vorhergesehen werden kann. Im Zusammenhang mit der Investition in das Unternehmen drohen dem Crowd-Investor Risiken, die zu einem Totalverlust des gesamten Investments führen können. Der Crowd-Investor sollte sein Investment nicht mit Fremdkapital finanzieren, da ansonsten trotz eines möglichen Totalverlustes Zins- und Rückzahlungsverpflichtungen weiterbestehen können.

Der Crowd-Investor sollte die Investition in das Unternehmen nur als Teil einer umfassenden Anlagestrategie erwägen und nur dann investieren, wenn er einen Totalverlust des Investments in Kauf nehmen kann. Daher sollte ein Investment in ein Unternehmen nur einen gemäß der Risikobereitschaft angemessenen Anteil der Kapitalanlagen des Crowd-Investors darstellen, da er ansonsten auch seine Liquidität für andere Investments oder seine Lebensführung gefährdet. Um die Risiken seiner Investments in Unternehmen zu streuen, empfiehlt es sich, dass der Crowd-Investor sich nicht auf ein Investment in eine Kampagne konzentriert, sondern zur Diversifikation der Risiken ein Portfolio aus Anlagen und Investments aufbaut.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Kapilendo venture ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich Vermittler. Kapilendo venture stellt lediglich über die kapilendo-Website die Präsentation der Kampagne des Unternehmens zur Verfügung, erbringt jedoch in keinster Weise eine Anlageberatung oder sonstige Beratung. Kapilendo venture schließt mit dem Crowd-Investor keine Verträge über Beratungs- oder Auskunftsleistungen ab. Insbesondere ist kapilendo venture nicht verpflichtet, den Crowd-Investor über die weiteren Entwicklungen des Unternehmens zu informieren. Darüber hinaus ist kapilendo venture nicht verantwortlich für ausbleibende Zahlungen oder Vergütungen oder die Erfüllung sonstiger Pflichten des Unternehmens aus diesem Investmentvertrag.

Die Entscheidung darüber, ob der Crowd-Investor über die kapilendo-Website in ein Unternehmen investiert und in welches Unternehmen er investiert, obliegt allein dem Crowd-Investor selbst. Der Crowd-Investor sollte sich sowohl bei seiner Investitionsentscheidung als auch während der Laufzeit rechtlich, wirtschaftlich und steuerlich beraten lassen.

Die Veräußerung eines im Rahmen einer Kampagne auf der kapilendo-Website durch kapilendo venture vermittelten partiarischen Nachrangdarlehens durch den Crowd-Investor ist zwar grundsätzlich rechtlich möglich. Partiarische Darlehen sind jedoch keine Wertpapiere und auch nicht mit diesen vergleichbar. Eine Veräußerung dürfte daher in der Praxis schwierig oder sogar unmöglich sein, da für partiarische Darlehen kein einer Wertpapierbörse vergleichbarer Handelsplatz existiert. Der Crowd-Investor ist daher dem Risiko ausgesetzt, während der Laufzeit des Nachrangdarlehens nicht frei über seine investierten Mittel verfügen zu können.

Wichtiger Hinweis: Anleger / Darlehensgeber mit Sitz / gewöhnlichem Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland, die natürliche Personen sind, sind zum Abschluss von Nachrangdarlehen über die Plattform nur berechtigt, soweit dies nicht gewerbsmäßig erfolgt und nicht in einem Umfang erfolgt, der einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert.

Bewertungen von echten Anlegern & Kreditnehmern auf BankingCheck.de.

Mitglied im Bundesverband Crowdfunding

Wir sind Mitglied im Bundesverband Crowdfunding.

SSL Sichere Verschlüsselung

Datenschutz und höchste Sicherheitsstandards auf Bankenniveau.