Festzins p.a.
6,00 %
Laufzeit
3 Jahre
Anlageklasse
B
Bürgschaft
Bürgschaft vorhanden
Selbstschuldnerische Höchstbetragsbürgschaft

Für den Kredit der BDM Borkowski Diamantwerkzeug KG bürgt Julian Borkowski, der Komplementär der Gesellschaft, selbstschuldnerisch.

Betrag
75.000 €
Bereits finanziert
75.000 €
Gesetzlicher Risikohinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr Informationen

„Mit Hilfe der Crowdfinanzierung möchten wir unser Produktangebot um galvanische Diamantwerkzeuge erweitern. Damit machen wir uns unabhängig von Zulieferern, verkürzen unsere Lieferzeiten, vergünstigen die Fertigung und erhöhen unseren Gewinn."

Frank Borkowski, Gründer und Geschäftsleiter der BDM Borkowski Diamantwerkzeug KG

Informationen zum Crowdlending

Bereits finanziert:
75.000 €
Finanzierungslimit:
75.000 €
Finanzierungsart:
Kredit
Finanzierungszweck:
Wachstum
Tilgung:
quartalsweise
Zinszahlung:
quartalsweise

Die BDM Borkowski Diamantwerkzeug KG aus Hessen ist spezialisiert auf die Herstellung von individuellen Diamantenwerkzeugen und Schleifmitteln für die fertigende Industrie.

Diamantenwerkzeuge werden beim Schleifen, Zerteilen und Abtragen sehr harter Materialien wie Hartmetallen, Kunststoffen, keramischen Werkstoffen oder Graphit benutzt. Die Werkzeuge sind vor allem im Maschinen-, Werkzeug- und Getriebebau sowie in der Automobilindustrie und Medizintechnik von großer Bedeutung. Die Einsatzmöglichkeiten der Werkzeuge reichen vom Schleifen kleiner Bohrer bis hin zur Bearbeitung großer Maschinenteile, zum Beispiel von Windkraftanlagen.

Das Familienunternehmen wurde vor mehr als 30 Jahren von Frank Borkowski gegründet, der die unternehmerischen Geschicke bis heute lenkt. Die Wachstumsquote des Unternehmens lag in den letzten drei Jahren zwischen 20 % und 30 %. Der Gewinnanteil am Umsatz im vergangenen Jahr war 23 %. Dank zweier eigener Produktionsstätten in Deutschland läuft der Großteil der Herstellung der Werkzeuge bei BDM unabhängig von Zulieferern.

Mit der Finanzierung über die Crowd will Frank Borkowski nun auch eine eigene Produktionsstätte für galvanisch beschichtete Diamantwerkzeuge aufbauen.
So lassen sich dann auch hier zukünftig die noch bestehenden Abhängigkeiten von Zulieferern abstellen, die Produktionskosten verringern und die Lieferzeiten deutlich verkürzen.

Updates

UPDATE vom 17.01.2018

Seit der Finanzierung konnte die BDM Borkowski Diamantwerkzeug KG schon viele Ihrer Vorhaben umsetzen.

Neuer Standort für den Bereich Galvanotechnik

Inzwischen wurde die Galvanotechnik erworben, sodass bestehende Geräte mit der neuen Technik modernisiert werden konnten. Zusätzlich wurden neue Maschinen angeschafft, um die steigende Nachfrage bedienen zu können. Im November 2017 wurden die ersten Aufträge der galvanischen Diamantwerkzeuge an Kunden ausgeliefert. Mit dem Erwerb der neuen Galvanotechnik wurde ein weiterer Standort in Stahnsdorf, im Süden von Berlin, eröffnet.

Weitere Niederlassung in den Niederlanden übernommen

Neben dem neuen Standort übernahm BDM eine weitere Produktionsstätte aus dem Segment Sinterbindungen in den Niederlanden. Metall-Sinterbindungen haben im Vergleich zu Kunstharzbindungen eine höhere mechanische Festigkeit und Hitzebeständigkeit. Dadurch sind sie beim Schleifen widerständiger gegen Verschleiß. Zu den Anwendungsbereichen von Metall-Sinterbindungen zählt beispielsweise die Bearbeitung von Glas oder Keramik. Seit der Übernahme konnte das Unternehmen bereits neue Kunden aus der Glasindustrie gewinnen.

Zwei neue Großkunden setzen auf die Werkzeuge von BDM

Einer der neuen Großkunden ist ein Hersteller von keramischen Schleifmitteln, der seinen kompletten Bedarf an galvanischen und kunstharzgebundenen Werkzeugen von BDM bezieht. Der zweite Großkunde beliefert als Großhändler die Glasindustrie. Er beauftragte 300 metallgebundene Sonderwerkzeuge mit einem Warenwert von über 100.000 Euro. Die Produktion ist bereits zu 60 % ausgelastet und das Unternehmen erhält regelmäßig neue Anfragen.

Die Borkowski Diamantwerkzeug KG auf der GrindTec in Augsburg 2018

Die GrindTec-Messe in Augsburg ist die größte Fachmesse für Schleiftechnik in Europa. Vom 14. bis 17. März 2018 ist auch die Borkowski Diamantwerkzeug KG dieses Jahr als Aussteller auf der Messe vertreten, um weitere potentielle Kunden zu treffen.

Zahlen der BDM Borkowski Diamantwerkzeug KG

2007*
Gründungsjahr
14
Mitarbeiter
422 / 510 Tsd. €
Umsatz 2016 / 2017 (erwartet)
100 / 138 Tsd. €
Ergebnis 2016 / 2017 (erwartet)


* Frank Borkowski gründete das Unternehmen vor über 30 Jahren und leitet es seitdem. Im Jahr 2007 erfolgte die Umfirmierung in eine Kommanditgesellschaft. Da der Kreditnehmer der Kampagne die Kommanditgesellschaft ist, wird hier das Gründungsdatum der KG angegeben.

Wodurch zeichnet sich die BDM Borkowski Diamantwerkzeug KG aus?

BDM Borkowski Diamantwerkzeug KG ist ein Familienunternehmen in ständiger Weiterentwicklung

Familienunternehmen in stetiger Weiterentwicklung

BDM ist ein Familienunternehmen mit 30 Jahren Erfahrung am Markt für Diamantwerkzeuge. Das Unternehmen stellt individuelle Diamant- und CBN-Werkzeuge* für die Industrie her. In enger Absprache mit den Kunden werden diese speziell auf deren Produktionsprozesse abgestimmt. 

Die Werkzeuge werden zum Schleifen, Abrichten und Abtragen eingesetzt. Mit ihnen lassen sich sehr harte Materialien direkt in ihre endgültige Form bringen. Ein großer Anwendungsbereich ist die Herstellung und Instandsetzung von Werkzeugen, zum Beispiel Stanzen oder Schleifrollen.

*kubisch kristallines Bornitrid

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten: Von der Medizintechnik bis zum Schiffbau

Diamantwerkzeuge sind Werkzeuge und Maschinenteile, die dank Diamantbestandteilen besonders belastungsfähig sind. Da Diamanten der härteste in der Natur existierende Stoff sind, werden die Werkzeuge durch die Veredelung besonders widerstandsfähig und finden insbesondere in der fertigenden Industrie Anwendung. Sie werden beim Schleifen und Abtragen sehr harter Materialien wie Hartmetallen, Duroplasten, keramischen Werkstoffen oder Graphit eingesetzt.

So lassen sich mit Diamantwerkzeugen Arbeiten 33 % schneller und deutlich sauberer ausführen. Außerdem sind sie verschleißfester und härter als Stahl.

Aus diesem Grund werden die Produkte des Unternehmens in einer Vielzahl von Branchen verwendet.

In der Dentaltechnik kommen sie als feine Diamantbohrer zum Einsatz. Die Automobilindustrie benutzt Diamantwerkzeuge zum Schleifen von Stanzen. Mit diesen werden Kotflügel und Karosserieteile aus größeren Metallstücken getrennt. Andere Unternehmen, die BDMs Diamantwerkzeuge schätzen, sind Industriegießereien oder Werkzeug- und Maschinenbaubetriebe.

Der Absatzmarkt für BDMs Diamantwerkzeuge ist aufgrund ihrer vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten sehr groß

Vom Händler zum innovativen Hersteller

Das Unternehmen geht mit der Zeit. Gegründet wurde es als Handelsvertretung für Diamantwerkzeuge. Später erfolgte der Zukauf von Werkzeugen und die Übernahme zweier Produktionsstandorte sowie die eigene Fertigung in Deutschland. So konnte eine Unabhängigkeit von Zulieferern erreicht werden, was zu kürzeren Lieferzeiten, niedrigen Produktionskosten, besserer Qualität und höheren Gewinnen geführt hat.

Bei der Übernahme der existierenden Produktionsstandorte konnte BDM auf bestehende Fertigungsanlagen, erfahrene Mitarbeiter sowie einen etablierten Kundenstamm zurückgreifen und gleich gewinnbringend wirtschaften.

So wurden das Sortiment konstant erweitert, eigene Produktinnovationen entwickelt sowie der Umsatz konstant gesteigert.

Dank optimierten Produktionsprozessen arbeitet das Unternehmen sehr effizient. Die hochqualitative Ware erzielt hohe Verkaufspreise. Das ermöglichte letztes Geschäftsjahr einen Gewinnanteil von 23 %.

In den letzten Jahren war stets ein Umsatzwachstum von 20 % - 30 % zu verzeichnen.

BDM verzeichnet in den letzten Jahren immer ein Umsatzwachstum zwischen 20 % und 30 % Prozent

Die schnellste Lieferung am Markt

Diamantwerkzeuge sind aufgrund des Einsatzes teurer Rohstoffe sehr widerstandsfähig und verschleißen kaum. Die Lagerung würde zusätzliche Produktionsmittel binden, so dass darauf oft verzichtet wird. Daher muss bei Ausfall zeitnah Ersatz beschafft werden. Auf diesen Bedarf hat die BDM reagiert, in dem stets ein großer Bestand vorgefertigter Werkzeugrohlinge gelagert wird. Trifft eine Neubestellung ein, muss das Werkzeug lediglich endveredelt werden und kann danach sofort ausgeliefert werden.

Vorgefertigte Werkzeuge sind beispielsweise mit einer Schicht Diamantlack überzogen und werden nach Bestellung mit den für den Einsatz notwendigen weiteren Schichten überzogen.

Der Beginn der Produktion erfolgt bereits 24 Stunden nach Eingang der Bestellung. Für Aufträge, für die die Konkurrenz zwei bis drei Wochen Lieferzeit braucht, werden so lediglich zwei bis drei Tage bis zur Auslieferung benötigt.

Dank schneller Lieferzeiten ist BDM der bevorzugte Zulieferer vieler Großunternehmen

BDM gelingt es Kunden dank enger Betreuung langfristig an das Unternehmen zu binden

Langfristige Kundenbindung dank enger After-Sales-Betreuung

BDM berät seine Kunden beim Kauf, beim Einsatz und der Modifizierung von Werkzeugen. Dies geschieht auch sehr kurzfristig und direkt vor Ort.

Dank dieses hervorragenden Services hat BDM mehr als 1.000 regelmäßig kaufende Kunden. Die Beziehungen zu vielen dieser Kunden bestehen schon seit mehreren Jahren. Je nach Firmengröße bestellen diese mehrmals jährlich oder monatlich.

Durch die hohe Kundenzahl ist BDM nicht abhängig von einzelnen Großkunden oder Absatzmärkten.

Kontakt

BDM Diamantwerkzeug KG

Kirchweg 2a
D-34385 Bad Karlshafen

www.bdmdiamant.de

Komplementär: Julian Borkowski
Sitz in Bad Karlshafen und Register in Kassel

Registernummer: 16593

Bonität der BDM Borkowski Diamantwerkzeug KG

AA
A
B
C
D
3,40 %
3,40 %
3,40 %
3,40 %
3,40 %
Ausfallwahrscheinlichkeit 0 – 8 %
wird nicht finanziert
8 – 100 %
Der ausgewiesene Prozentwert bildet die geschätzte einjährige Wahrscheinlichkeit ab, dass es bei der Rückzahlung des Kredites zu Zahlungsstörungen kommt. Dieser Wert ist das Ergebnis unserer Bonitätsprüfung und stellt die Basis für die Einteilung der Unternehmen in die kapilendo Anlageklassen dar. Kreditprojekte der Klasse AA weisen hierbei das geringste, Kreditprojekte der Klasse D das höchste Risiko von Zahlungsstörungen auf.

Für diese Vermögensanlage besteht keine Prospektpflicht.

Starke Partnerschaften für Ihre Sicherheit

Sicherheit bei kapilendo

kapilendo arbeitet ausschließlich mit renommierten und erfahrenen Partnern zusammen. Im Bereich der Bonitätsprüfung der mittelständischen Unternehmen setzen wir neben der eigenen Expertise auf eine enge Partnerschaft mit den Finanzexperten der Creditreform Rating AG und der KFM Deutsche Mittelstands AG.

creditreform

Die Creditreform Rating AG ist die marktführende Ratingagentur für mittelständische Unternehmen in Europa. Anerkannt durch die Europäische Zentralbank (EZB) als Rating Tool Provider, zeichnet sie eine große Expertise im Unternehmens- und Bilanzrating aus. Mit Hilfe modernster Bonitätsbewertungssysteme können aussagekräftige Analysen über die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens getroffen

KFM: Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG bietet ein großes Know-How auf dem Gebiet der Risiko-Analyse mittelständischer Unternehmen. Mithilfe des KFM-Scoring-Modells können zuverlässige Aussagen über die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen getroffen werden. Anleger erhalten so detaillierten Aufschluss über das jeweilige Anlagerisiko. Die KFM AG berücksichtigt bei der Analyse vielfältige Kennzahlen zu Bonität, Nachhaltigkeit und Wachstum.

Fidor
Creditform
KFM
FinTecSystems
IDNow
BerlinerPartner

Anlageprojekte

Sie entscheiden, wem und wofür Sie Ihr Geld zur Verfügung stellen