KapilendoDer Kreditmarktplatz
Festzins p.a.
5,50 %
Laufzeit
3 Jahre
Anlageklasse
B
Bürgschaft
Bürgschaft vorhanden
Bürgschaft

Für den Kredit der FREDDY FRESH Aktiengesellschaft bürgt der Vorstand Michael Welde selbstschuldnerisch. Informationen zur Bürgschaftshöhe

Betrag
260.000 €
Bereits finanziert
260.000 €
Gesetzlicher Risikohinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr Informationen

Vielen Dank!

Das Projekt wurde innerhalb von 11 Tagen 4 Minuten und 24 Sekunden von 419 Anlegern finanziert.

„Mit der Finanzierung möchten wir unser Filialnetz weiter ausbauen. Die Mittel bilden die finanzielle Grundlage zur Eröffnung von drei weiteren Filialen im Bundesgebiet."

Michael Welde, Vorstand der FREDDY FRESH Aktiengesellschaft

Informationen zum Crowdlending

Finanzierungsstart:
01.08.2019
Finanzierungsende:
12.08.2019
Finanziert:
260.000 €
Finanzierungslimit:
260.000 €
Finanzierungsart:
Kredit
Finanzierungszweck:
Wachstum
Zinszahlung:
quartalsweise
Tilgung:
quartalsweise
Land:
Deutschland
Bürgschaft:
ja

Top Gründe für eine Investition

68 Standorte und 57 Franchisenehmer in Deutschland

Inhabergeführtes Familienunternehmen mit 20 Jahren Branchenerfahrung

Selbst­schuld­nerische Höchst­betrags­bürgschaft i.H.v. 312.000 Euro durch den Vorstand der FREDDY FRESH Aktiengesellschaft, Michael Welde.

Übersicht

FREDDY FRESH – Systemgastronomie mit Schwerpunkt Lieferdienst

Der Markt der System­gastronomie in Deutschland wuchs mit über 5 % p.a. in den letzten beiden Jahren überdurch­schnittlich. Auch in den kommenden Jahren wird ein fort­laufender Trend erwartet. Mit Franchise­konzepten lassen sich bestehende Chancen optimal nutzen.

Die FREDDY FRESH Aktiengesellschaft ist ein deutscher inhabergeführter Franchise­geber der System­gastronomie. Der Schwer­punkt liegt dabei auf dem Bereich Liefer­service. Das Unternehmen bietet seinen Franchise­partnern ein Rund-um-Kon­zept von der Eröffnungs­planung bis zur Rendite­überwachung. In den Stores erhalten Endkunden Pizza und Pasta, sowie Burger und Salate, frisch und heiß geliefert. FREDDY FRESH erfreut sich großer Beliebt­heit. Im Juli 2019 wurde das Unternehmen von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucher­studien mbH zu Deutschlands besten Pizza-Lieferdienst ausgezeichnet.

Franchisekonzept mit leckerer Pizza für jeden Geschmack

Zubereitung einer Pizza

Die FREDDY FRESH AG hat ein eigenes Franchise­konzept im Bereich der System­gastronomie entwickelt. Derzeit bieten 57 Franchise­nehmer an 68 Stand­orten den Pizza-Lieferdienst unter der Marke FREDDY FRESH an. Auf der Karte sind neben Klassikern wie Margherita, Salami und Schinken auch ausgefallene Pizza­varianten zu finden. Neben Pizza können Kunden auch verschiedene Burger, Salate, Pasta, Desserts sowie Beilagen bestellen.

Inhabergeführtes Unternehmen mit Know-how & Erfahrung

Die FREDDY FRESH AG hat ein Franchise­konzept entwickelt und in 20 Jahren Erfahrung kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Durch standardisierte Prozesse und die langjährige Erfahrung ist das Konzept einfach an neuen Standorten adaptierbar. Das Unternehmen ist seit der Gründung inhaber­geführt und kann eine stetig positive Entwicklung beim Umsatz und der Anzahl der Standorte vorweisen.

Erfahrung Icon

Über 20 Jahre selbstentwickeltes Franchisekonzept

Franchise Icon

Einfache Adaptierbarkeit des Konzepts an neuen Standorten

Inhaber Icon

Inhabergeführtes Unternehmen

Entwicklung der Anzahl der Filialen von Freddy Fresh

Geschäftsmodell

Faire Konditionen, nachhaltiges Wirtschaften und schnelle Profitabilität – auf diese Pfeiler baut das Geschäftsmodell der FREDDY FRESH AG.

Das Franchisekonzept

Das Franchisekonzept von FREDDY FRESH fokussiert sich auf das Liefer­dienst­geschäft. Franchise­nehmer profitieren von einer starken Marke mit einem hohen Bekannt­heits­grad. Ihnen wird ein voll­ständiges und erprobtes Unter­nehmens­konzept zur Verfügung gestellt, das auf 20 Jahren Markt- und Expansions­erfahrung basiert. Die Partner werden von der Standort- und Markt­analyse über die Suche nach dem perfekten Stand­ort bis zur Planung der Filiale unter­stützt. Alle Franchise­nehmer haben feste Ansprech­partner, die sie darüberhinaus mit Beratungen und Schulungen inner­halb des Franchise­systems unterstützen. Durch standardisierte Prozesse wird eine hohe Produkt- und Service­qualität ge­währ­leistet. Um auch bei den Zu­taten einen hohen Qua­litäts­standard bei an­gemessenen Preisen sicher­zustellen, arbeitet FREDDY FRESH mit führenden Lie­feranten zusammen. Durch sichere Kal­kulationen und kon­tinuierliches Controlling wird die Wirt­schaft­lichkeit über­wacht und ge­gebenen­falls angepasst.

Faire Konditionen & schnelle Profitabilität

Die FREDDY FRESH AG stellt ihren Franchise­nehmern ein voll­ständiges und bewährtes Franchise­konzept zur Ver­fü­gung. Im Gegenzug erhält sie eine Umsatz- sowie eine Marketing­provision. Franchise­nehmer profitieren von be­sonders fairen Konditionen. Dies ist durch eine schlanke Verwaltung sowie wenige Mit­arbeiter in der Zentrale möglich. Die Kosten werden dadurch gering gehalten, wo­durch keine Margen­verluste entstehen. Durch die fairen Konditionen sind die Franchise­nehmer schnell und dauer­haft profitabel und können damit die Grund­lage für eine lang­fristige Geschäfts­tätig­keit schaffen. Dies sichert die Ein­nahmen der FREDDY FRESH AG. Von der Vertrags­unter­schrift bis zur Eröffnung vergehen in der Regel ca. drei bis fünf Monate, je nach örtlichen Gegeben­heiten und not­wendigen Genehmigungen. Das gesamte Franchise­system von FREDDY FRESH beschäftigt derzeit ca. 1.400 Mitarbeiter und erwirt­schaftete einen Umsatz von 33 Mio. Euro in 2018.

Team

  

Michael Welde, Vorstand FREDDY FRESH Aktiengesellschaft

Michael Welde

Vorstand

Michael Welde arbeitete selbst bei einem Lieferdienst, als er sich entschloss sich selbstständig zu machen. Die ungerechte Vergütung der Mitarbeiter motivierte ihn dazu ein eigenes Unternehmen in diesem Bereich zu gründen. Dabei war es immer sein Ziel ein Unternehmen mit fairer Bezahlung zu schaffen. Von Anfang an war es sein Traum seinen Lieferdienst zum Franchisekonzept zu machen. Mit der Grün­dung der FREDDY FRESH AG wurde dieser Traum Wirklichkeit. Durch über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Franchising und Systemgastronomie hat sich Michael Welde eine Expertise angeeignet mit der er FREDDY FRESH zu einem erfolgreichen Unternehmen gemacht hat. 

  

Karsten Koch, Geschaeftsfuehrer der Freddy Fresh Marketing und Service GmbH

Karsten Koch

Geschäftsführer der Freddy Fresh Marketing & Service GmbH

Karsten Koch ist Betriebswirt und Fachkaufmann für Marketing. Er ist bereits seit 20 Jahren für FREDDY FRESH tätig. Während seines Studiums arbeitet er als Fahrer und wurde anschließend selbst Franchisenehmer. Seit 2012 ist Karsten Koch in der Zentrale von FREDDY FRESH für den Bereich Marketing und Franchise­betreuung verantwortlich. 

Verteilung der Unternehmens­anteile

Michael Welde hält 100,00 % der Unternehmensanteile. 

Die nächste Phase des Wachstums mit der Crowd

Filialnetz Icon

Mit der Crowdfinanzierung wird das Filialnetz weiter ausgebaut. Die Mittel bilden die finanzielle Grundlage zur Eröffnung von drei weiteren Filialen.

Unternehmensdaten

Unternehmen: FREDDY FRESH Aktiengesellschaft
Adresse: Großenhainer Str. 22a, 01936 Laußnitz
Vorstand: Michael Welde
Website: www.freddy-fresh.de
Facebook: www.facebook.com/FreddyFreshPizza
Anzahl Mitarbeiter: 12
Gründungsjahr: 2009
Registergericht: Amtsgericht Dresden
Registereintrag: HRB 27527

Zahlen & Rating

Konditionen

Verzinsung der Crowdinvestments

Beim Anlageprojekt FREDDY FRESH Aktiengesellschaft handelt es sich um ein Kreditprojekt mit quartalsweiser Rückzahlung. Die Zinsen i.H.v. 5,50 % beziehen sich auf das gebundene Kapital und werden ebenfalls quartalsweise ausgezahlt.

Sobald das Finanzierungsvolumen vollständig zustande gekommen ist, wird der Kredit an die FREDDY FRESH Aktiengesellschaft ausgezahlt. Anschließend erhalten Sie nach 3, 6, 9, ... und 36 Monaten jeweils Ihre Rate (bestehend aus Zins und Tilgung) direkt auf Ihr Konto überwiesen.

Eine Beispielrechnung bei einer Investition von 1.000,00 Euro finden Sie auf der linken Seite.*

*Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu marginalen Abweichungen in der Zinsrechnung kommen. Diese Rundungsdifferenzen entstehen dadurch, dass die Ansprüche jedes Anlegers pro Zahlung (Zinszahlung und Tilgung) auf volle Centbeträge gerundet werden.

Updates

Hinweis:

In diesem Update-Bereich finden Sie unter anderem Antworten auf Anlegerfragen, die uns erreichen. Die abgebildeten Antworten stammen vom jeweiligen Unternehmer und sind daher entsprechend gekennzeichnet. 

Kapilendo übernimmt keine gesonderte Prüfung der Angaben, die nach dem Start der Finanzierungsphase eingehen.

UPDATE vom 08.08.2019: Franchisesysteme auf Wachstumskurs - 10,5 Mrd. Euro Umsatzsteigerung innerhalb eines Jahres

Franchisesysteme sind durch ihr erprobtes Geschäfts­modell und ihren hohen Bekannt­heitsgrad sehr beliebt. Der Umsatz der deutschen Franchise­wirtschaft stieg innerhalb eines Jahres von 112,3 Mrd. Euro auf 122,8 Mrd. Euro im Jahr 2018. Das entspricht einer Umsatz­steigerung von 10,5 Mrd. Euro. Die Zahl der Franchise­betriebe in Deutschland erreichte 2018 eine Höhe von 167.961. Dies ist ein Zuwachs von 16.000 Betrieben in einem Zeit­raum von 5 Jahren. Die Gastro­nomie macht etwa 24 % der Franchise­wirtschaft aus. Teil dieses Sektors sind ebenfalls die Branchen Touristik und Freizeit.

Systemgastronomien eignen sich besonders für Franchisekonzepte

Systemgastronomien eignen sich besonders gut für Franchise­konzepte, da ihre Geschäfts­modelle durch den hohen Grad an Standardi­sierung leicht zu adaptieren sind. 2018 erwirt­schafteten die Top 100 System­gastronomien 14,5 Mrd. Euro Umsatz. Fast-Food-Restaurants machten dabei 56 % des Umsatzes aus. Ein anhal­tender Trend in der Gastronomie ist die steigende Nachfrage nach Liefer­diensten. Weltweit machten Online-Essens­liefer­dienste einen Umsatz in Höhe von 95 Mrd. Euro. Laut einer Prognose des Statis­tischen Bundes­amts sollen die Branchen­umsätze bis 2023 auf 138,88 Mrd. Euro steigen.

UPDATE vom 01.08.2019: Anleger-FAQ

1. Per 31.12.2017 beträgt der Verschuldungsgrad 99%. Sind seit dem 31.12.2017 weitere Verbindlichkeiten/ Bankkredite hinzugekommen?

Michael Welde: "Es sind Verbindlichkeiten abgebaut worden. Der Verschuldungsgrad zum 31.12.2018 (vorläufiger JA der Ihnen vorliegt) beträgt 70 %."

2. Besteht derzeit eine Bürgschaft durch den Geschäftsführer für weitere Projekte? Bei erfolgreicher Finanzierung, ist das hier die einzige Bürgschaft?

Michael Welde: "Eine weitere Bürgschaft durch Herrn Welde besteht aktuell nicht."

FAQ

Es handelt sich hier um eine klassische Finan­zierung. Im Rahmen dieser Finan­zierungen werden ausschließ­lich die in der Kampagne ent­haltenen Finanz­zahlen veröffent­licht. Unser Rating­team bewertet die Unter­nehmen jedoch auf Basis der geliefer­ten Daten in einem strengen Analyse­prozess. Die Risiko­einschätzung wird in Form der Rating­klasse abgebildet.

Wir sind vertraglich nicht dazu berechtigt, Jahres­abschlüsse und Bilanzen zu veröffent­lichen oder an einzelne Anleger herauszugeben. Der Umfang der veröffent­lichten Finanz­planung richtet sich nach dem Finan­zierungs­volumen. Kredit­pro­jekte unter­scheiden sich von den Nach­rang­projekten im Bereich der darge­stellten Unter­nehmens­zahlen und der Kategorie Rating. 


Bisher ver­öffent­lichte Jahres­abschlüsse des Unter­nehmens können Sie im Bundes­anzeiger oder Unter­nehmens­register einsehen. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf der Jahres­abschlüsse im Unter­nehmens­register eine Gebühr anfällt. 

Nein. Die Investition in das Projekt sowie die An­meldung und Nutzung von Kapilendo sind völlig kosten­frei.

Weitere Antworten auf häufige Fragen finden Sie auf unserer FAQ-Seite.


4.7 Sterne – basierend auf Bewertungen von echten Unternehmen & Anlegern.

Mitglied im Bundesverband Crowdfunding

Wir sind Mitglied im Bundesverband Crowdfunding.

Mitglied im European Crowdfunding Network

Plattform-Mitglied im European Crowdfunding Network