Kapilendo – Banking. Aber besser.Banking. Aber besser.
Festzins p.a.
9,50 %
Laufzeit
4 Jahre
Finanziert
200,00 %
Investiert
200.000 €
Gesetzlicher Risikohinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr Informationen
Das Limit von 200.000 € wurde nach 0 Tagen erreicht. Das Projekt ist erfolgreich abgeschlossen! Es sind keine weiteren Investitionen möglich.

Vielen Dank!

Das Projekt wurde innerhalb von 26 Minuten und 27 Sekunden von 231 Anlegern finanziert.

„Mit der Crowdfinanzierung möchten wir einen neuen Standort in NRW aufbauen. Zudem möchten wir Werbe­material produzieren und Stand­gebühren für Messeauftritte abdecken."

Anja Kotsch, Gründerin und Geschäftsführerin der dentisratio GmbH

Informationen zum Crowdinvesting

Finanzierungsstart:
06.03.2019
Finanzierungsende:
06.03.2019
Finanziert:
200.000 €
Finanzierungsschwelle:
100.000 €
Finanzierungslimit:
200.000 €
Finanzierungsart:
Nachrang
Finanzierungszweck:
Wachstum
Zinszahlung:
quartalsweise
Tilgung:
quartalsweise
nach 12 Monaten
Land:
Deutschland
Bürgschaft:
nein

Top Gründe für eine Investition

70 Kunden in 14 Bundesländern

850 Tsd. Euro Umsatz in 2018

Bereits 10 Jahre erfolgreich im Bereich zahnärztliche Abrechnungen und Praxis­management

Übersicht

Mehr Zeit für Patienten durch smarte Verwaltungs­assistenz

Die Suche nach qualifiziertem Verwaltungs­personal stellt zahn­medizinische Praxen vor eine große Heraus­forderung. Die dentisratio GmbH mit Sitz in Potsdam hat sich daher auf Verwaltungs­dienst­leistungen und Honorar­management für Zahn­mediziner spezialisiert. Das Unternehmen ist bundesweit tätig und hat drei Stand­orte: Potsdam, Berlin und Hamburg. Kunden sind Zahn­mediziner jeglicher Spezialisierung wie Zahnärzte, Kieferortho­päden, Kiefer­chirurgen, Implan­tologen u.v.m. Das Dienst­leistungs­spektrum der dentisratio GmbH umfasst alle Bereiche der Ab­rechnung und Verwaltung, Coaching und Fort­bildung, betriebs­wirtschaft­liche Beratung, sowie Digitali­sierung der Praxen.

Maßgeschneiderte Abrechnungs­dienst­leistungen

Durch die langjährige Erfahrung ist dentisratio in der Lage, jeder Praxis das passende Praxismanagement anzubieten und umzusetzen.

Individuelle Verwaltungsdienstleistungen Icon

Individuelle und umfassende Verwaltungsdienstleistungen für Zahnmediziner

Kompatibel mit allen Praxissoftwaresystemen Icon

Kompatibel mit allen Praxissoftware-Systemen

Gewinnmaximierung Icon

Gewinnmaximierung für Praxen durch Fachkompetenz in der Abrechnung

Zahnarztpraxis

Geschäftsmodell

Die Anforderungen an die zahn­ärztliche Abrechnung sind hoch und verlangen Expertise, welche konti­nuierlich weiter­entwickelt werden muss. Durch neue Kommen­tierungen und Recht­sprechungen ist dieses Feld häufigen Ände­rungen unter­worfen. Die optimale Ab­rechnung erbrachter zahn­medi­zinischer Leistungen stellt einen wesent­lichen Profitabilitäts­faktor jeder Praxis dar. Da es schwierig ist, auf dem Arbeits­markt Zahn­medizinische Verwaltungs­angestellte (ZMV) zu finden, bietet die dentisratio GmbH die „smart ZMV“ an.

dentisratio übernimmt als Full-Service-Dienstleister alle Verwaltungs­aufgaben für die Praxen in den Bereichen Ab­rechnung und Verwaltung. Dazu verbinden sie sich über eine geschützte VPN- oder RDP-Verbindung mit dem Computer­system der Praxis. Diese Art der gesicherten Internet­verbindung ermöglicht den Zugriff mit jeder Praxis­software, sodass eine Um­stellung nicht nötig ist.

Umfassendes Leistungsangebot

dentisratio bietet flexible Angebots­pakete, die auf den jeweiligen Bedarf der Praxis angepasst werden können. Die Abrechnung der erbrachten Dienst­leistung erfolgt minuten­genau. Das Team von dentisratio führt sowohl die Rechnungs­stellung bei Privat­leistungen und Privat­patienten als auch die komplexe Abrechnung mit gesetzlichen Kranken­kassen aus. Außerdem unterstützt das Unter­nehmen kartei­karten­geführte Praxen bei der Digitali­sierung und berät in wirtschaft­lichen Frage­stellungen aller Art. Auch die Übernahme der Kom­munikation mit Kostenträgern wie Versicherungen und Erstattungs­stellen übernimmt das Unternehmen. Am häufigsten entscheiden sich die Praxis­inhaber für das komplette Outsourcing der Verwaltung­saufgaben an dentisratio.

Qualifiziertes Fachpersonal

Das Unternehmen stellt jeder Praxis zwei zahn­medizinische Ver­waltungs­fach­kräfte als Ansprech­partner zur Seite, die von den drei Unternehmens­standorten aus mehrere Praxen gleich­zeitig und konti­nuierlich betreuen. So werden krankheits­bedingte Ausfälle vermieden und schwankendes Verwaltungs­aufkommen abgefangen. Die Verwaltungs­fach­kräfte von dentisratio sind durch Weiter­bildungen immer auf dem aktuellen Stand, um die optimale Abrechnung für jede Praxis zu gewähr­leisten. Für diese Art der Fort­bildung bleibt im operativen Praxis­betrieb meist wenig Zeit. Ein weiterer Vorteil der digitalen Zusammenarbeit ist, dass die Mitarbeiter von dentisratio einen reduzierten Patienten­kontakt haben, sodass ein konzen­triertes Arbeiten möglich ist. Die Behandler und das Praxisteam vor Ort werden entlastet und haben mehr Zeit für die Patienten.

Die nächste Phase des Wachstums mit der Crowd

Personalaufbau Icon

Bundesweites Marketing und Werbemaßnahmen

Mit bis zu 100.000 € Investment

Werbemittel Icon

Personalaufbau in Hamburg und Standorterweiterung in NRW

Mit bis zu 200.000 € Investment

Unternehmensdaten

Unternehmen: dentisratio GmbH
Adresse: Großbeerenstraße 179, 14482 Potsdam
Website: www.dentisratio.de
Geschäftsführer: Anja Kotsch, Lutz Schmidt
Gründungsjahr: 2009, GmbH seit 2011
Registergericht: Amtsgericht Potsdam
Registereintrag: HRB 24023 P

Zahlen

Bitte loggen Sie sich ein

Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Anleger dieses Projekts einsehbar.

Login

Konditionen

Verzinsung der Crowdinvestments

Mit einem Investment von 1000 Euro ist mit der Crowdinvestment-Kampagne der dentisratio GmbH eine Rendite von 256,01 Euro moeglich

Die dentisratio GmbH gewährt den Crowd­investoren eine Fest­verzinsung von 9,50 % pro Jahr. Diese wird, nach einer tilgungs­freien Zeit, quartals­weise auf das von Ihnen angegebene Konto über­wiesen.

Das erste Jahr ist ein tilgungs­freies Anlauf­jahr, in dem aus­schließlich die quartals­weisen Zins­zahlungen erfolgen. Anschließend erhalten Sie nach 15, 18, 21 ... und 48 Monaten jeweils quartals­weise Raten­zahlungen, bestehend aus Zins und Tilgung. In dieser Zeit bleibt die Zahlung gleich (annuitätisch). Der Zins­anteil pro Tilgungs­rate ist dem­zufolge zu Beginn der Zahlungen höher und sinkt im Verlauf der Gesamt­tilgung, da das gebundene Kapital sinkt.

Eine Beispiel­rechnung bei einer Investition von 1.000 Euro finden Sie auf der linken Seite.*

*Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu marginalen Abweichungen in der Zinsrechnung kommen. Diese Rundungsdifferenzen entstehen dadurch, dass die Ansprüche jedes Anlegers pro Zahlung (Zinszahlung und Tilgung) auf volle Centbeträge gerundet werden.

Updates

UPDATE vom 11.03.2019: Anleger-FAQ

1. Wie finden Sie aktuell und in den kommenden Jahren das geeignete Personal  (insbesondere in NRW), wo doch Fachkräfte­mangel herrscht? Ist das mit Schulung und Onboarding allein zu lösen?

Anja Kotsch: "Wir verfügen seit einigen Jahren über eine Bewerber­datenbank. Hier liegen bereits qualifizierte Mitarbeiter auf Halde und warten auf ihre Chance bei dentisratio. Zusätzlich starten wir in 2019 mit einer eigenen e-Learning­plattform mit der sich Bewerber bei Wissens­lücken in Eigenregie qualifizieren können. Mit der Planung für die Erweiterung in NRW haben wir in 2018 begonnen und bereits erste Gespräche geführt. Zusätzlich ist anzumerken, dass dentisratio in vielen Bereichen ein interessanter Arbeit­geber ist. Wir haben immer feste Arbeitszeiten, bieten interessante Modelle für Teilzeitarbeit, mit denen die Kinder­betreuung sichergestellt werden kann. Das Aufgabengebiet ist vielseitig, da Mitarbeiterinnen meist mehrere Praxen betreuen. Somit haben wir bei Stellen­anzeigen durchschnittlich bis zu 20 Bewerbungen!"

2. Sind weitere Ausschüttungen geplant? Wieso wird einerseits ausgeschüttet, andererseits teures Kapital aufgenommen?

Anja Kotsch: "Ausschüttungen sind nicht vorgesehen. Die in den Planungen ausgewiesenen Überschüsse sollen zusammen mit dem aufgenommenen Kapital für das zukünftige Unternehmens­wachstum eingesetzt werden."

3. Weshalb ergingen die Steuer­bescheide unter Vorbehalt der Nachprüfung? Ist eine Betriebsprüfung geplant?

Anja Kotsch: "Mit dem Vorbehalt der Nachprüfung wird die Steuer­festsetzung materiell offen gehalten. Somit sind noch jederzeit und ohne Begründung Änderungen der Festsetzung sowohl von Amts wegen als auch auf Antrag möglich. Der Vorbehalt der Nach­prüfung dient letztlich einer Beschleunigung der Steuer­festsetzung, ohne dass die Steuer­erklärung abschließend durch das Finanzamt geprüft worden ist. Erst im Rahmen einer Außenprüfung erfolgt die umfassende Prüfung. Der Vorbehalt der Nachprüfung ist also in der Praxis häufig angewandt, um so auch die Möglich­keit einer „unkomplizierten“ Änderung von Steuerbescheiden sofern notwendig zu ermöglichen. Er kündigt aber keinesfalls eine bevorstehende Betriebs­prüfung an."

UPDATE vom 06.03.2019: Anleger-FAQ

1. Wodurch erklärt sich der deutliche Abfall der Abschreibungen ab 2019?

Anja Kotsch: "Die geringeren Abschreibungen kommen zustande, weil wir vermehrt auf Leasing der Arbeits­platz­ausstattung unserer Mitarbeiter setzen, das haben wir in der Planung im höheren „sonst. betriebl. Aufwand“ entsprechend berück­sichtig."

2. Befindet sich das Unternehmen im Plan (Februar YTD), das ambitionierte Umsatzziel für 2019 zu erreichen?

Anja Kotsch: "Ja, die ersten Monate des neuen Jahres bestätigen uns in unseren Zielen für das Gesamtjahr."

3. Wo ist der Zinsaufwand der Crowdfinanzierung berücksichtigt? Die benannten Position "Zinsaufwand" ist in der Aufstellung nicht enthalten.

Anja Kotsch: "Der Zinsaufwand der Crowdfinanzierung ist in der Position Zinsergebnis enthalten. Die Differenz aus den Zinserträgen und den Zinsaufwendungen der Gewinn- und Verlustrechnung sind das Zinsergebnis."

4. Liegen Ihnen Angaben zum Free Cash Flow (FCF) bzw. der Cash Conversion Rate (CCR) vor?

kapilendo: "Grundsätzlich liegen uns die not­wendigen Unterlagen zur Berechnung des Cashflow vor. Diese berück­sichtigen wir in unserer Analyse. Da in der Cashflow-Rechnung oft sensible Geschäfts­daten enthalten sind und wir eine über­sichtliche Darstellung gewähr­leisten wollen, stellen wir eine verkürzte Gewinn- und Verlust­rechnung in der Kampagne dar."

4.7 Sterne – basierend auf Bewertungen von echten Unternehmen & Anlegern.

Ausgezeichnet als Top-Innovator 2019.

Wir sind Testsieger im Test der Euro am Sonntag gemeinsam mit dem DKI: Beste Unternehmensfinanzierung

Getestet und ausgezeichnet als Testsieger mit bester Unternehmens­finanzierung.