Festzins p.a.
7,00 %
Erfolgszins bis
25 %
Laufzeit
5 Jahre
Finanziert
600,00 %
Investiert
1.500.000 €
Dieses Finanzierungsprojekt ist vollständig finanziert

Vielen Dank!

Das Projekt wurde in 20 Tagen, 19 Stunden und 21 Minuten von 994 Anlegern finanziert.

  

„Die Nachfrage nach unserer 3D-Kameratechnologie ist groß. Daher möchten wir mit der Finanzierung zum einen Projekte vorfinanzieren, für die von der EU bereits Fördergelder bewilligt wurden, die Auszahlung jedoch zu einem späteren Zeitpunkt stattfindet.
Zum anderen möchten wir zusätzliche Produktionsmittel erwerben, um vorhandene Großaufträge abzuwickeln und unsere Kameratechnologie international zu vermarkten."

Dr. Lennart Wietzke, Gründer und Geschäftsführer der Raytrix GmbH

Informationen zum Crowdinvesting

Bereits finanziert:
1.500.000 €
Finanzierungsschwelle:
250.000 €
Finanzierungslimit:
1.500.000 €
Finanzierungsart:
Nachrang
Finanzierungszweck:
Wachstum
Tilgung:
endfällig
Zinszahlung:
jährlich

Einmal auf den Auslöser drücken und erst im Nachhinein festlegen, wo der Fokus auf dem gemachten Bild liegt – mit dieser Idee wurde die Kieler Raytrix GmbH zum Vorreiter in der Lichtfeldtechnologie und zu einem der anerkanntesten 3D-Kamerahersteller für den industriellen Gebrauch weltweit.

Schon während seiner Schulzeit war der Gründer und Geschäftsführer Dr. Lennart Wietzke fasziniert von den Themen Softwareentwicklung und technische Abbildung von Projekten. Nach einem Informatikstudium und erfolgreicher Promotion gründet Wietzke 2009 die Raytrix GmbH und entwickelt, produziert und verkauft Kameras vorwiegend für industrielle Anwendungen, bei denen es um dreidimensionale Objekterkennung geht

Elf verschiedene 3D-Kameras hat das komplett inhabergeführte Unternehmen mittlerweile auf den Markt gebracht und über 36.000 Kameras verkauft sowie 200.000 Sensoren für die Produktion weiterer Kameras auf Lager. Für das Jahr 2018 wurden dem Unternehmen von der EU bereits Fördermittel in Höhe von über 1,5 Millionen Euro für weitere Produktentwicklungen zugesichert. Zusätzlich liegen Bestellungen in Höhe von 2 Millionen Euro vor.

Die Einsatzmöglichkeiten der 3D-Kameratechnologie sind enorm und ergeben sich vor allem aus dem weltweiten digitalen Wandel. Die Anwendungsgebiete reichen von der automatischen optischen Inspektion bei der industriellen Fertigung von Smartphone-Komponenten und der Handy-Produktion über die Qualitätskontrolle von technischen Komponenten in der Automobilindustrie bis hin zur Anwendung der 3D-Kamera in der Blutzellen-Mikroskopie, um frühzeitig Krankheiten im Blut zu erkennen. Und so liest sich auch die Kundenliste wie das „Who is Who“ der Weltwirtschaft: Bosch, Sony, Airbus, Microsoft, Canon, Novartis, Samsung und viele mehr.

Mit der Finanzierung sollen zunächst die von der EU bewilligten Fördergelder vorfinanziert werden wie auch Produktionsmittel für bereits vorliegende Großaufträge. Ein nächster Schritt ist dann die internationale Vermarktung der Raytrix Kameratechnologie.

Übersicht

Raytrix GmbH Firmengebäude in Kiel

Marktführer mit patentierter 3D-Kameratechnologie

100 Jahre nachdem der französische Physiker Gabriel Lippmann den Nobelpreis für den Nachweis stehender Lichtwellen erhielt, wurde 2009 die Kieler Firma Raytrix gegründet. Der Unternehmensname setzt sich aus den zwei Wörtern „Ray“ (englisch: „Lichtstrahl") und „Trix“ für Matrix zusammen, beschreibend für die angebotene Technologie, bei der es sich um eine durch Lichtstrahlen erfasste Dreidimensionalität von Objekten im Raum handelt. Im Dezember 2013 erhielt das Unternehmen das Patent US 20120050562 A1 mit 16 zusätzlichen Patentansprüchen, die die Erfindung weltweit schützen.
Ziel der Raytrix GmbH war es, innovative 3D-Kameras auf Basis der Lichtfeld-Technologie zu entwickeln. Diese wurde insbesondere durch das damalige starke Interesse des kameraaffinen Apple-Gründers Steve Jobs innerhalb kürzester Zeit als Kameratechnologie der Zukunft bekannt. Das Unternehmen entwickelte sich seitdem zu einem der anerkanntesten 3D-Kamerahersteller weltweit und gilt als technologischer Marktführer, da die Technologie die Wirtschaftlichkeit der Produktion erhöht und aus diesem Grund bereits bei vielen Produkten als so genannte Schlüsseltechnologie eingesetzt wird.

3D-Lichtfeldkamera

Technologie der Zukunft Made in Schleswig-Holstein

Die von Raytrix entwickelten 3D-Lichtfeldkameras funktionieren nach dem plenoptischen Prinzip. Dieses wird oft in der Bildverarbeitung und der Computergrafik genutzt, um ein Objekt zu einen bestimmten Zeitpunkt aus jeder beliebigen Position und aus jedem Blickwinkel zu beschreiben. Entscheidend ist, dass die Bildbeschreibung unabhängig von der Position und Entfernung erstellt werden kann.

Die 3D-Kamera erfasst neben den üblichen zwei Bilddimensionen auch die räumliche Tiefe der erzeugenden Lichtstrahlen. Dies wird durch das von Raytrix entwickelte Insektenauge ermöglicht, das aus mehreren einzelnen Linsen besteht. Jede Linse des sogenannten „Insektenauges“ hat einen eigenen und leicht versetzten Blickwinkel auf das Motiv.
Wird die Kamera nun auf ein Objekt gerichtet, erfasst die Linse die räumlichen Informationen und setzt sie zu einem dreidimensionalen Bild zusammen.

Durch die Verwendung von 3D-Lichtfeldkameras können mit einer einzigen Aufnahme auch Bilder von winzig kleinen Objekten erstellt werden, sogar wenn diese sich bewegen. Selbst wenn gewisse Areale auf der Aufnahme unscharf sind, ist es möglich den Fokus im Nachgang zu ändern.

Bisher hat das Unternehmen zwei 2D-Kameras und elf 3D-Kameras auf den Markt gebracht. Die High-Speed Kameras sind optimal für den industriellen Gebrauch geeignet. Sie ermöglichen die einhundertprozentige Qualitätssicherung in der Massenproduktion ohne zeitliche Verzögerungen und erfassen schwer zugängliche oder kleine Komponenten präzise und dreidimensional. Durch ihre extreme Robustheit und ihre hohe Temperaturbeständigkeit funktionieren sie ohne Ausfälle im rauen Industrieeinsatz. Das kompakte Design der Kamera ermöglicht eine einfache Integration in bestehende Produktionslinien und ist auch für den mobilen Robotik-Einsatz geeignet.

Visionäres Unternehmen mit Zukunft

Die durch die Vision des Gründers betriebene Raytrix GmbH ist mit seinen praxisnahen problemlösenden Ideen Vorreiter im Bereich der Lichfeldtechnologie. Sie zeichnet sich durch die patentierte Kameratechnologie aus, die durch ein hoch qualifiziertes Team stets neue Maßstäbe für den heutigen technologischen Standard setzt. Das Unternehmen wurde daher bereits mehrfach ausgezeichnet und gilt als führender Experte auf diesem Gebiet.

Patentierte Kameratechnologie

Patentierte 3D-Kamera von der Raytrix GmbH

Die 3D-Kameras von Raytrix sind mit über 40.000 Facettenaugen ausgestattet, die ähnlich einem Insektenauge funktionieren. Jede einzelne Linse hat einen eigenen Blickwinkel auf das gerichtete Motiv, sodass die räumlichen Informationen zu einem dreidimensionalen Bild zusammengesetzt werden können. Das Gehäuse der Kamera, sowie die Kamera selbst sind äußerst robust gegen Vibrationen und halten hohen Temperaturschwankungen stand. Das Unternehmen hat bereits mehr als 36.000 Kameras an Unternehmen aus verschiedenen Branchen verkauft.
Weitere 200.000 Sensoren für die Produktion neuer Kameras sind bereits im Lager des Headquarters in Kiel vorrätig.

Hidden Champion

Raytrix Unternehmensreferenzen

Die Technologie der Raytrix GmbH wird für vielfältige Zwecke eingesetzt. Mit ihren B2B-Lösungen hat sich das Unternehmen in den Bereichen Industrie, Medizin, Life Science sowie Forschung und Entwicklung ein breit gefächertes Kundenspektrum aufgebaut. Zu den Kunden zählen Branchenriesen wie Apple, Airbus, Bosch, Intel, LG, Microsoft und Samsung aber auch die Bundesdruckerei und nationale Institutionen im Ausland. Daher kann das Unternehmen als Hidden Champion bezeichnet werden, da es trotz der Lieferung essentieller Produkte selbst namentlich kaum in den Vordergrund tritt.

Hoch qualifiziertes Team

Raytrix- Entwicklerteam

Die Raytrix GmbH ist vollständig inhabergeführt und beschäftigt derzeit ein Entwickler-Team bestehend aus 14 Wissenschaftlern, Informatikern, Physikern und Ingenieuren mit einer weltweit einzigartigen Expertise im Bereich der Software und Optik für schnelle und präzise optische 3D-Systematik.

Internationale Anerkennung

Internationale Auszeichnungen der Raytrix GmbH

Das Unternehmen wurde bereits mehrfach für seine innovativen Produkte ausgezeichnet. Es erhielt unter anderem den Chip Award 2012 für die Innovation des Jahres. 2013 wurde es mit dem US Image Engineering Innovation Award ausgezeichnet und im Jahr 2014 mit dem Red Dot & iF Design Award. 2017 wurde die Raytrix GmbH zusätzlich zum Gewinner des Inspect Awards im Bereich „Machine Vision“ gekürt. Auch die internationale Presse betitelte Raytrix-Kameras als „Technologie der Zukunft".

Eine Kamera mit vielen Facetten

Neuartige Komponenten für die nächste Smartphone-Generation können ausschließlich mit Hilfe der Raytrix Lichtfeldkameratechnologie in Masse gefertigt werden. Die Früherkennung verschiedener Krankheiten sowie deren präzise Behandlung werden mit dieser Technologie möglich. Aus diesem Grund liefert das Unternehmen seit vielen Jahren spezielle Produktentwicklungen an die Industrie, Universitäten und Forschungseinrichtungen. Für das Jahr 2018 wurden von der EU bereits Fördermittel in Höhe von über 1,5 Mio. Euro für weitere Produktentwicklung zugesichert.

Dass die Anwendungsbereiche vielschichtig sind, zeigen die bisherigen Einsatzgebiete, die sich noch beliebig erweitern lassen.

Industrie 4.0

Industrie 4.0

In der Industrie 4.0 werden die Kameras u.a. bei der automatischen optischen Inspektion in der industriellen Fertigung eingesetzt. Bei der Herstellung von Smartphones kontrollieren die Kameras wichtige Smartphone-Komponenten wie das Gehäuse, Displays, Stecker sowie die elektronischen und optischen Bestandteile des Smartphones. In der Automobilindustrie kommen die Raytrix-Kameras bei der Qualitätssicherung von technischen Komponenten zum Einsatz.

Anwendung in der Medizin

Medizin

Die Medizin profitiert ebenfalls von der Präzision dieser Technologie. Ihr Einsatz erfolgt bereits jetzt in der Augen-, Ohren- und in der Zahnheilkunde. So können beispielsweise in der Augenheilkunde, durch einen Scan der Augen, Glaukome frühzeitig erkannt werden.

Das Children’s National Hospital in Washington D.C. führte 2016 die erste autonome Roboter-Operation an einem Schwein durch. Mit Hilfe der Raytrix 3D-Kamera war der Roboter in der Lage, eigenständig zu navigieren und eine gleichmäßige und haltbare Naht zu nähen, die nach der Operation zu weniger Komplikationen führte.

Forschung und Entwicklung

Life Science

Die Technologie wird zu Forschungs- und Entwicklungszwecken in der Neurowissenschaft eingesetzt. Zusätzlich wird die 3D-Kamera in der Blutzellen-Mikroskopie angewendet, um frühzeitig Krankheiten im Blut zu erkennen.

Autonomes fahren in der Automobilbranche

Autonomes Fahren

Die Kamerasysteme von Raytrix werden auch in der Automobilbranche verwendet, um Hindernisse im Straßenverkehr frühzeitig zu erkennen und zu umfahren. Die Technik ermöglicht außerdem die Erkennung von Objekten bei schlechten Wetterverhältnissen wie starkem Regen oder Nebel. Die im Fahrzeug verbaute Kamera-Sensorik erhöht dadurch die Sicherheit beim autonomen Fahren.

Die nächste Phase des Wachstums mit der Crowd

Mit bis zu 500.000 € Investment werden bereits bewilligte EU-Projekte vorfinanziert

Vorfinanzierung der Projekte mit bewilligten EU-Fördergeldern

Mit bis zu 500.000 € Investment

Mit bis zu 1.000.000 € werden Produktionsmittel für bereits vorliegende Großaufträge vorfinanziert

Vorfinanzierung von Produktionsmitteln für die Realisierung vorliegender Großaufträge

Mit bis zu 1.000.000 € Investment

Mit 1.500.000 € wird ein neues Produktsegment eingeführt und international vermarktet

Weltweite Einführung und Vermarktung der Raytrix Kameratechnologie

Mit bis zu 1.500.000 € Investment

Erfahrener Unternehmer mit Weitblick

  

Dr. Lennart Wietzke, Gründer und Geschäftsführer der Raytrix GmbH

Dr. Lennart Wietzke

Gründer und Geschäftsführer

Schon während seiner Schulzeit war der Gründer und Geschäftsführer Dr. Lennart Wietzke fasziniert von Technik. Er begeisterte sich früh für die Softwareentwicklung und die technische Abbildung von Objekten. Bereits mit 16 Jahren gründete er seine erste Firma, die Laser Line, die er 2006 veräußerte. Die Software von Laser Line wird noch heute erfolgreich eingesetzt. Sein Verständnis für Wissenschaft und Technik schärfte Dr. Wietzke zusätzlich während seines Informatikstudiums an der Technischen Universität Clausthal. Anschließend promovierte er erfolgreich an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel. Die Verbindung von Dr. Wietzkes unternehmerischen Visionen und seinem technischen Know-how ermöglichten ihm den durchschlagenden Erfolg mit der selbst entwickelten und patentierten 3D-Lichtfeldkamera.

Prämierter Erfolg

Die Raytrix GmbH wurde in den letzten Jahren für ihre einzigartige 3D-Kamera mit verschiedenen internationalen Awards ausgezeichnet. Das mehrfach preisgekrönte Unternehmen hat sich mit seinem vielfältig anwendbaren Produkt an die Spitze der Kameratechnologie katapultiert.

Chip Award 2012: Innovation des Jahres

Chip Award 2012

Innovation des Jahres 2012

Gewinner des reddot Design Award 2015

reddot Design Award 2014

Inspect Award Winner 2017  im Bereich "Machine Vision"

Inspect Award Winner 2017

im Bereich "Machine Vision"

Erfolg macht interessant: vom Fernsehen bis ins Museum

Nicht nur die nationale, auch die internationale Presse war dabei, als die erste autonome Roboter-OP mit Unterstützung der Raytrix Kamera für Navigation durchgeführt wurde. Die Technologie ermöglichte es dem Roboter, während der Operation einen schnellen und vor allem äußerst präzisen Eingriff durchzuführen. Spiegel TV, CNN und BBC berichteten über diese Neuerscheinung in der modernen Medizin.
Die Firma Raytrix hat mit seiner Lichtfeldkamera einen wahren Superstar kreiert, der sogar schon als Ausstellungsstück im Naturwissenschaftlich-Technischen Museum in München ausgestellt wird.

nbc news: New Robot Surgeon Works on Its Own

Das Children's National Hospital hat einen Roboter gebaut, der autonom eine chirurgische Naht nähen kann. Demonstriert haben sie das an einer Schweinehaut. Verwendet wurde die Raytrix 3D-Lichtfeldkamera, um das System zu steuern.

Wired Magazin

Wired Magazin

Erste deutsche Auflage des Magazins mit einem mehrseitigen Portrait über den Raytrix-Gründer.

Deutsches Museum für Technik in München

Deutsches Museum für Technik in München

Zitat: „Lichtfeldfotografie – Technologie der Zukunft
Mit der digitalen Fotografie eröffnen sich neue Möglichkeiten der Aufzeichnung, Speicherung und Nachbearbeitung von Bildern."

Markt & Geschäftsmodell

Finanzübersicht

Konditionen

Neue Wachstumsphase mit der Crowd

Mit bis zu 500.000 € Investment werden bereits bewilligte EU-Projekte vorfinanziert

Vorfinanzierung der Projekte mit bewilligten EU-Fördergeldern

Mit bis zu 500.000 € Investment

Mit bis zu 1.000.000 € werden bereits bestehende Großaufträge durch die Schaffung zusätzlicher Produktionsmittel vorfinanziert

Vorfinanzierung von Produktionsmitteln für die Realisierung vorliegender Großaufträge

Mit bis zu 1.000.000  € Investment

Mit 1.500.000 € wird ein neues Produktsegment eingeführt und international vermarktet

Weltweite Einführung und Vermarktung der Raytrix Kameratechnologie

Mit bis zu 1.500.000 € Investment

Verzinsung der Crowdinvestments

Mit einem Investment von 1000 Euro ist mit der Crowdinvestment-Kampagne der Raytrix  GmbH eine Rendite von 1.600 Euro möglich

Die Raytrix GmbH gewährt den Crowdinvestoren eine Festverzinsung von 7,00 % pro Jahr. Diese wird jährlich auf das von Ihnen angegebene Konto überwiesen.

Zusätzlich zu den festen Zinsen stellt die Raytrix GmbH eine einmalige Erfolgsverzinsung von bis zu 25,00 % in Aussicht. Diese wird endfällig mit der Rückzahlung des Darlehens auf Ihr Konto überwiesen.

25,00 % Erfolgszins

Der Erfolgszins ist nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen gestaffelt, wobei jeweils nur ein Szenario eintreten kann, die Erfolgszinsen somit nicht aufaddiert werden. Sollte in einem der Jahre der Darlehenslaufzeit (2017 / 2018 / 2019 / 2020 / 2021) eine der Umsatzgrößen der Bonuszinsszenarien (2 / 2,5 / 4 / 6,5 / 8 Millionen Euro) erreicht werden, so wird dies „eingeloggt“ und die Anleger behalten ihr Recht auf Auszahlung des Bonuszins bei Endfälligkeit.

Nettoumsatz Erfolgszins
über 2 Millionen Euro   5 % des Investmentbetrages
über 2,5 Millionen Euro 10 % des Investmentbetrages
über 4 Millionen Euro 15 % des Investmentbetrages
über 6,5 Millionen Euro 20 % des Investmentbetrages
über 8 Millionen Euro 25 % des Investmentbetrages

Beispielhafte Szenarien-Analyse

Als Investor in die Raytrix GmbH profitieren Sie von der Fest- und Erfolgsverzinsung. Die folgende Szenarien-Analyse gibt beispielhaft einen Überblick über Ihre Gewinne. Im folgenden Beispiel rechnen wir mit einem Investment von 1.000 €.

Szenarien Beispiel: Investment von 1.000 €
Nettoumsatz Erfolgszins (in %) Erfolgszins Festzins Summe
unter 2 Mio. € 0 € 350 € 1.350 €
über 2 Mio. € 5 % 50 € 350 € 1.400 €
über 2,5 Mio. € 10 % 100 € 350 € 1.450 €
über 4 Mio. € 15 % 150 € 350 € 1.500 €
über 6,5 Mio. € 20 % 200 € 350 € 1.550 €
über 8 Mio. € 25 % 250 € 350 € 1.600 €

Prämien

Exklusives Kochbuch & 30 % Rabatt im Onlineshop

Verlosung eines iPhoneX unter den ersten 1024 Investoren

Raytrix Kameras prüfen unter anderem die Apple-Smartphone-Produktion in China und Korea. Aus diesem Grund verlost die Raytrix GmbH im Rahmen der Crowdfinanzierung unter den ersten 1024 Investoren das brandneue iPhoneX.

* Hinweis:
Die Verlosung der iPhoneX erfolgt nur bei Zustandekommen des Anlageprojekts und nach Auszahlung an das Unternehmen.
Die Auswahl der Gewinnerin / des Gewinners erfolgt per Zufallsgenerator. Die Benachrichtigung über den Gewinn erfolgt per E-Mail.

Neuigkeiten der Raytrix GmbH

08.11.2017: Anleger FAQ

Die Raytrix GmbH hat in der vergangenen Woche einen Serienauftrag über 11 Mio. US-Dollar von einem führenden globalen Prozessorhersteller erhalten. In Zukunft wird dort die patentierte 3D-Kameratechnologie in der Qualitätssicherung von Prozessoren eingesetzt. Die Zusammenarbeit beginnt im nächsten Jahr. Dr. Lennart Wietzke beantwortet dazu Anlegerfragen:

1. Werden sich die 11 Mio. US-Dollar ausschließlich auf das Jahr 2018 beziehen oder erstrecken Sie sich auf mehrere Jahre? Wie viel Prozent des anvisierten Umsatzerlöses von 3 Mio. Euro werden 2018 abgedeckt sein?

Dr. Lennart Wietzke: „Der Auftrag wird bereits bearbeitet und garantiert ab dem 04.02.2018 monatlich zusätzliche Gewinne von 200.000 Euro über die nächsten Jahre. Diese sind zu den bereits angegebenen Zahlen hinzuzurechnen. Für die Anleger sind damit 12,00 % p.a. Rendite garantiert."

2. Über welche Laufzeit wird sich der Serienauftrag erstrecken?

Dr. Lennart Wietzke: „Der vertragliche Laufzeit beläuft sich die nächsten 5 Jahre."

3. Ist die Crowdfinanzierung von kapilendo für die Produktion ausreichend?

Dr. Lennart Wietzke: „Neben den Kamers verkaufen wir auch unsere Software-Lizenzen bei denen keine zusätzlichen Produktionskosten aufkommen. Natürlich freuen wir uns über neue Investments, um weitere Aufträge und Projekte realisieren zu können."

4. Wie schätzen Sie das Risiko ein, dass auf dem asiatischen Markt eine Kopie der Raytrix-Kamera erscheint?

Dr. Lennart Wietzke: „Dieses Risiko ist sehr gering, weil die besondere Funktion der Kamera erst durch die Software ermöglicht wird. Diese ist sowohl patentrechtlich als auch sehr gut gegen Raubkopien geschützt und wird ständig weiter entwickelt. Weiterhin verfügen wir über eine weltweit einzigartige Maschine, um die Kameras zu fertigen. Diese hat sogar einen Kamera-Weltmarktführer aus Japan dazu veranlasst ihre Spezialoptiken von Raytrix designen und fertigen zu lassen."

Ergreifen Sie Ihre Chance

 

7,00 % feste Zinsen

 

Bis zu 25,00 % Erfolgszins

 
Mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen mit patentiertem Produkt
 
Am weiteren Wachstum partizipieren



Jetzt investieren

Kontakt

raytrix GmbH

Schauenburgerstraße 116
D-24118 Kiel
www.raytrix.de

Geschäftsführer: Dr. Lennart Wietzke
Sitz und Register in Kiel
HRB 10714

Anmerkung der Redaktion

Die Kampagne wurde am 23.10.2017 um 12:00 noch einmal bei folgenden Inhalten angepasst: Es wurden seit Gründung der Firma 36.000 Kameras verkauft und nicht wie ursprünglich dargestellt im Jahr 2017.
Im Lager sind 200.000 Sensoren für die Produktion der Kameras verfügbar und nicht fertig produzierte Kameras. 

Für die fehlerhaften Informationen entschuldigen wir uns in aller Form.

Gesetzlicher Risikohinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Investitionen in Unternehmen sind mit Risiken verbunden. Die Investition in das Unternehmen stellt eine unternehmerische Investition dar, deren Ergebnis von einer Vielzahl von Faktoren abhängig ist, deren zukünftige Entwicklung nicht vorhergesehen werden kann. Im Zusammenhang mit der Investition in das Unternehmen drohen dem Crowd-Investor Risiken, die zu einem Totalverlust des gesamten Investments führen können. Der Crowd-Investor sollte sein Investment nicht mit Fremdkapital finanzieren, da ansonsten trotz eines möglichen Totalverlustes Zins- und Rückzahlungsverpflichtungen weiterbestehen können.

Der Crowd-Investor sollte die Investition in das Unternehmen nur als Teil einer umfassenden Anlagestrategie erwägen und nur dann investieren, wenn er einen Totalverlust des Investments in Kauf nehmen kann. Daher sollte ein Investment in ein Unternehmen nur einen gemäß der Risikobereitschaft angemessenen Anteil der Kapitalanlagen des Crowd-Investors darstellen, da er ansonsten auch seine Liquidität für andere Investments oder seine Lebensführung gefährdet. Um die Risiken seiner Investments in Unternehmen zu streuen, empfiehlt es sich, dass der Crowd-Investor sich nicht auf ein Investment in eine Kampagne konzentriert, sondern zur Diversifikation der Risiken ein Portfolio aus Anlagen und Investments aufbaut.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Kapilendo venture ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich Vermittler. Kapilendo venture stellt lediglich über die kapilendo-Website die Präsentation der Kampagne des Unternehmens zur Verfügung, erbringt jedoch in keinster Weise eine Anlageberatung oder sonstige Beratung. Kapilendo venture schließt mit dem Crowd-Investor keine Verträge über Beratungs- oder Auskunftsleistungen ab. Insbesondere ist kapilendo venture nicht verpflichtet, den Crowd-Investor über die weiteren Entwicklungen des Unternehmens zu informieren. Darüber hinaus ist kapilendo venture nicht verantwortlich für ausbleibende Zahlungen oder Vergütungen oder die Erfüllung sonstiger Pflichten des Unternehmens aus diesem Investmentvertrag.

Die Entscheidung darüber, ob der Crowd-Investor über die kapilendo-Website in ein Unternehmen investiert und in welches Unternehmen er investiert, obliegt allein dem Crowd-Investor selbst. Der Crowd-Investor sollte sich sowohl bei seiner Investitionsentscheidung als auch während der Laufzeit rechtlich, wirtschaftlich und steuerlich beraten lassen.

Die Veräußerung eines im Rahmen einer Kampagne auf der kapilendo-Website durch kapilendo venture vermittelten partiarischen Nachrangdarlehens durch den Crowd-Investor ist zwar grundsätzlich rechtlich möglich. Partiarische Darlehen sind jedoch keine Wertpapiere und auch nicht mit diesen vergleichbar. Eine Veräußerung dürfte daher in der Praxis schwierig oder sogar unmöglich sein, da für partiarische Darlehen kein einer Wertpapierbörse vergleichbarer Handelsplatz existiert. Der Crowd-Investor ist daher dem Risiko ausgesetzt, während der Laufzeit des Nachrangdarlehens nicht frei über seine investierten Mittel verfügen zu können.

Wichtiger Hinweis: Anleger / Darlehensgeber mit Sitz / gewöhnlichem Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland, die natürliche Personen sind, sind zum Abschluss von Nachrangdarlehen über die Plattform nur berechtigt, soweit dies nicht gewerbsmäßig erfolgt und nicht in einem Umfang erfolgt, der einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert.

Bewertungen von echten Anlegern & Kreditnehmern auf BankingCheck.de.

Mitglied im Bundesverband Crowdfunding

Wir sind Mitglied im Bundesverband Crowdfunding.

SSL Sichere Verschlüsselung

Datenschutz und höchste Sicherheitsstandards auf Bankenniveau.