Kapilendo – Banking. Aber besser.Banking. Aber besser.
Festzins p.a.
8,50 %
Laufzeit
4 Jahre
Risikoklasse
B
Bürgschaft
Bürgschaft vorhanden
Bürgschaft

Für den Kredit der Lions at Work GmbH bürgt der Geschäftsführer Johannes Wagner selbstschuldnerisch. Informationen zur Bürgschaftshöhe

Betrag
500.000 €
Bereits finanziert
500.000 €
Gesetzlicher Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr Informationen

Vielen Dank!

Das Projekt wurde innerhalb von 1 Tag 2 Stunden 48 Minuten und 57 Sekunden von 586 Anlegern finanziert.

Mit der neuen Finanzierung möchten wir den nächsten Wachstums­schritt machen. In diesem Zuge erweitern wir unser Produkt­port­folio um Messemöbel. Dazu möchten wir Pro­duktions­mittel einkaufen, Personal einstellen und Maschinen aufrüsten. Um Prozesse schneller und effizienter zu gestalten, möchten wir zudem ein ERP-System einrichten."

Johannes Wagner, Geschäftsführer der Lions at Work GmbH

Informationen zum Crowdlending

Finanzierungsstart:
12.12.2019
Finanzierungsende:
13.12.2019
Finanziert:
500.000 €
Finanzierungslimit:
500.000 €
Finanzierungsart:
Kredit
Finanzierungszweck:
Wachstum
Zinszahlung:
quartalsweise
Tilgung:
quartalsweise
Land:
Deutschland
Bürgschaft:
ja

Seit über 20 Jahren erfolgreiche Marke für einzigartige Möbelstücke – entworfen von renommierten Designern

Eigene Möbelfabrik zur Fertigung von Serienmöbeln & Möbeln nach Maß für Kunden wie Mercedes Benz, Rolls Royce, Red Bull und Nespresso

Selbst­schuld­nerische Höchst­betrag­sbürgschaft i.H.v. 600.000 Euro durch den Geschäfts­führer der Lions at Work GmbH, Johannes Wagner

Übersicht

Kurzvorstellung

Hell und einladend oder lieber dunkel und gemütlich? Die richtige Möbelauswahl beeinflusst die Atmosphäre ihrer Umgebung maßgeblich. Einzigartige Stücke machen jeden Raum zu etwas Besonderem. Daher ist es nicht verwun­der­lich, dass die Nachfrage nach selbst gestalteten und indi­viduellen Möbeln kontinuierlich wächst.

Die Lions at Work GmbH stellt zeitlose Design­möbel und Klassiker unter der Marke conmoto her. Neben einem festen Sortiment bietet das Unter­nehmen auch ganz­heitliche Möbel- und Raum­konzepte vom Entwurf über die Herstellung bis zur Montage vor Ort an.

Die Produkte

conmoto.home: Serienprodukte fuer den In- & Outdoorbereich

conmoto.home:
Serienprodukte für den In- & Outdoorbereich

conmoto.home umfasst mehrere Produkt­serien aus unter­schiedlichen Kategorien. Dazu gehören Tische, Sitz- und Polster­möbel, Regale, Kamine und -zubehör, Accessoires sowie Garten- und Lounge­möbel.

Alle Stücke werden von renommierten Designern wie Peter Maly und Mark Braun entworfen. Darunter befin­den sich mehrfach ausge­zeichnete Klassiker wie der „Chairman“ von Werner Aisslinger.

Der Verkauf der Produkte findet sowohl online als auch über den stationären Handel in Kooperation mit ausge­wählten Partnern statt.

conmoto.unique & conmoto.projects: Individuelle Moebel- und Raumkonzepte

conmoto.unique & conmoto.projects:
Individuelle Möbel- und Raumkonzepte

Neben einem Standardsortiment, bietet die Lions at Work GmbH auch die Gestaltung von Möbel­einzel­stücken oder voll­ständigen Raum­konzepten an.

Unter der Marke conmoto.unique können sich Privat­personen ihr indivi­duelles Möbel­stück designen und fertigen lassen. Dabei orientieren sich die haus­eigenen Designer an den Vorlagen der Kunden. Auch Möbel­händler lassen sich eigene Möbel­stücke für ihr Sortiment gestalten.

conmoto.projects umfasst komplette Möbel- und Raum­konzepte für Groß­kunden wie Nespresso und Red Bull. Vom Entwurf über die Visualisierung, Planung und Produktion bis zur Auslieferung und Montage werden alle Prozesse von Lions at Work durch­geführt.

Wie funktioniert die Gestaltung eines persönlichen Möbelstücks?

eins

Projektanfrage & Briefing

Um die exakten Wünsche und Anforderungen des Kunden an das Möbelstück genau zu verstehen, findet zunächst ein intensives Gespräch statt. In diesem Gespräch wird auch das weitere Vorgehen genau besprochen.

zwei

Konzeption des Möbelstücks

Anschließend wählt das Designer-Team von Lions at Work die passenden Materialien wie Holz oder Metall aus. Die Hoch­wertigkeit, Lang­lebigkeit und Nach­haltig­keit der Produkte steht dabei im Fokus. Deshalb legt das Unter­nehmen einen großen Wert auf umwelt­verträgliche Herstellungs­verfahren und die Verwendung von nach­wachsenden Rohstoffen.

drei

Konstruktion & Umsetzung

Nachdem der Kunde mit dem Entwurf der conmoto-Designer zufrieden ist, wird das Möbel­stück in der eigenen Produktion oder bei ausge­wählten Partnern gefertigt. Die Produktion erfolgt fast aus­schließlich in Deutschland.

vier

Qualitätsprüfung & Projektabschluss

Bevor das End­produkt an den Kunden geht, wird es einer inten­siven Qualitäts­prüfung unter­zogen und anschließend pünkt­lich zum festgelegten Termin ausgeliefert. Die Lieferung ist weltweit möglich. Vor Ort wird das Stück fach­gerecht aufgebaut und montiert.

Alleinstellungsmerkmale

Seit über 15 Jahren steht die Marke conmoto für außer­gewöhn­liche Kreationen von bekannten Designern wie Werner Aisslinger und Mark Braun. In dieser Zeit hat sich das Unter­nehmen ein starkes Netzwerk auf­gebaut und konnte renommierte Kunden wie Red Bull, Rolls Royce, BMW, Mercedes Benz, Nespresso und das Nhow Hotel in Berlin gewinnen. Über 200 Serienmöbel zählen zum Angebot des Unter­nehmens, die von mehr als 400 Vertriebs­partnern welt­weit verkauft werden. Durch standardi­sierte Prozesse und die Entwicklung eigener Produktions­verfahren kann das Unter­nehmen seinen Kunden Qualitäts­produkte zu einem fairen Preis anbieten. Zum Unter­nehmen gehört eine eigene Möbel­fabrik in der Nähe von Münster, wo das Unter­nehmen einen Groß­teil der Produkte selbst fertigen kann.

Icon manufaktur

Eigene Möbelfabrik

icon Kunden

Renommierte Kunden & weltweites Vertriebsnetzwerk

icon Angebot

Großes Angebot mit hoher Qualität zu fairen Preisen

Geschaeftsmodell der Lions at Work GmbH

Das Geschäftsmodell

Hohe Margen durch Individual­anfer­tigung, breit aufge­stellte Vertriebs­wege und die Ansied­lung in einem preis­unem­pfindlichen Markt­segment ermög­lichen es der Lions at Work GmbH orga­nisch zu wachsen. Das Unter­nehmen pro­du­ziert Produkte für den B2C sowie den B2B-Bereich. Der Fokus liegt dabei vor allem auf Produkten, die auf die beson­deren Anfor­derungen von B2B-Kunden zuge­schnitten sind. Mit diesem Bereich erwirt­schaftet das Unter­nehmen etwa 80 % des Gesamt­umsatzes. Durch eine eigene Möbel­fabrik kann Lions at Work Serien­produkte sowie Maß­anfer­tigungen schnell und kosten­günstig herstellen und durch Just-in-time-Lieferung hohe Lager­kosten vermeiden.

B2B-Bereich

Höhere Deckungsbeiträge durch individuelle Möbel- und Raumkonzepte

Für B2B-Kunden entwirft das Designer-Team der Lions at Work GmbH umfang­reiche Kon­zepte von Einzel­stücken bis hin zu ganzen Räumen. Für Red Bull designte das Unter­nehmen einen portablen DJ-Pult und für den Hamburger Club GAGA stellte das Team exklusives Interior von einer Bartheke über den Empfangs­bereich bis zu Tischen her. Die Zusam­men­arbeit im Rahmen dieser Groß­projekte ist besonders attraktiv für die Kunden, da das Unternehmen die komplette Ein­richtung liefern kann und somit als General­unterneher eintritt. So ermög­licht das Unter­nehmen Ein­richtungs­lösungen aus einer Hand. 

Vertrieb über Designer

Durch eine starke und lang­jährige Zusammen­arbeit mit renom­mierten Designern greifen diese regel­mäßig auf das Sor­timent und die Expertise des Unter­nehmens zurück. Wird ein Designer mit einem Groß­projekt beauf­tragt, empfiehlt dieser die conmoto-Produkte weiter und baut diese in seine Raum­planung ein. Lions at Work erhält auf diese Weise Zugang zu Top-Kunden, die auf die Marke aufmerk­sam werden. So kann das Unter­nehmen gegebenen­falls Folge­aufträge generieren ohne hohe Vertriebs­kosten. 

Showroom

Um Kunden einen Ein­druck der Möbel in einem realen Umfeld geben zu können, hat die Lions at Work GmbH zwei eigene Show­rooms in Münster und Berlin. Dort können die Möbel­stücke live getestet und Bera­tungs­gespräche durch­geführt werden. 

B2C-Bereich

Hoher Absatz durch breitgefächertes Vertriebsnetzwerk

Um einen möglichst hohen Absatz und Verfüg­bar­keit der conmoto-Möbel zu ermög­lichen, setzt das Unter­nehmen auf ein breit auf­gestelltes Vertriebs­netzwerk. Die Produkte werden sowohl online als auch über den stationären Handel ver­trieben. Dabei arbeitet es mit eta­blierten Händlern wie dem stil­werk und Ikarus zusammen. Über diese Vertriebs­kanäle wird vor allem eine große Masse an poten­tiellen Kunden und Absatz­mengen erreicht. 

Vertrieb des Standardsortiments über eigenen Onlineshop

Das gesamte Standard­sortiment mit über 200 Möbel­stücken kann im eignen conmoto-Online­shop erwor­ben werden. Lions at Work profi­tiert so von maximalen Margen.

Zusammenarbeit mit Top-Designern für hohen Wiedererkennungswert

Durch die Kooperation mit Top-Designern und einer Viel­zahl an Aus­zeichnungen steigert das Unter­nehmen kontinuier­lich die Bekannt­heit der Marke conmoto. Indem sie auf die Bekannt­heit und das Können dieser Designer beim Entwurf der Möbel­stücke und auf standardi­sierte Porduktions­prozesse setzen, ent­stehen exklusive Designer­stücke, die zu attrak­tiven Preisen angeboten werden können. 

Exklusivangebote für Kunden mit Individualwünschen 

Standardisierte Prozesse ermög­lichen es Lions at Work zudem auf die zuneh­menden Individuali­sie­rungs­wünsche der Kunden einzu­gehen. Durch die Standardi­sierung können Kosten mög­lichst gering­gehalten und so die Margen trotz Einzel­fertigung erhöht werden.

Eigene Möbelfabrik & Zentrallager in Deutschland

Die Produktion findet seit 2019 größten­teils in der eigenen Möbel­fabik in der Nähe von Münster statt. Damit ist das Unter­nehmen in der Lage die Möbel­stücke günstiger herzu­stellen, Margen zu erhöhen und die Abhängig­keit von Lieferanten zu reduzieren. Durch die Einführung von Just-in-time-Produktion kann Lions at Work die Prozess­effizienz steigern und hohe Lager­kosten vermeiden. Alle Produkte, die nicht nach dem Just-in-time-Prinzip her­gestellt werden können, werden über das eigene Zentral­lager verschickt. Der Versand erfolgt in der Regel innerhalb von 48 Stunden. Die Manufaktur besteht bereits seit 50 Jahren. Neben eta­blierten Prozessen profi­tiert die Lions at Work GmbH zusätz­lich vom direkten Zugang zum festen und renommierten Kunden­stamm der Produktions­stätte mit Kunden wie der Deutschen Bank und BMW.

Neben der eigenen Pro­duktion hat das Unternehmen weiterhin Liefe­ranten in Deutschland sowie Italien, wo ein kleiner Teil des Sortiments gefertigt wird. Vorarbeiten werden beispiels­weise an externe Lohn­fertiger ausge­lagert, die auf bestimmte Möbel­stücke oder Serien spezialisiert sind. Durch lang­jährige Geschäfts­beziehungen haben sich die Partner auf die speziellen Anfor­derungen der conmoto-Möbel einge­stellt und können so den hohen Qualitäts­standards gerecht werden. Montage und Aus­lieferung der Möbel­stücke werden im eigenen Logistik­zentrum mit Montage­straße durch­geführt. 

Das Team

  

Johannes Wagner, Gruender und Geschaeftsfuehrer

Johannes Wagner

Gründer und Geschäftsführer

Gerade einmal 18 Jahre alt, gründete Johannes Wagner sein erstes eigenes Unter­nehmen neben seinem BWL-Studium an der Universität Münster. Inspiriert von seinem Vater, der als Produzent für Kaminöfen arbeitete, konzentrierte er sich zunächst auf exklusives Kamin­zubehör. Bereits von Anfang an war seine Devise nur mit renom­mierten Designern zusammen­zuarbeiten, wodurch er bereits zwei Jahre nach Gründung den ersten Design Award erhielt. Nachdem er sich mit Kamin­zubehör ein starkes Winter­geschäft aufgebaut hatte, das sich bis zu Sax Fifth Avenue in New York City verbreitet hatte, suchte Johannes Wagner ein ebenso starkes Konträr­geschäft. Daher erwei­terte er das Sortiment um Garten­möbel. Damit legte er den Grund­stein zu einer Einrichtungs­marke, die heute internationale Kunden von Tokio bis New York berät und beliefert und in den vergangenen Jahren einige Design­klassiker entwickeln konnte.

Als Geschäfts­führer gestaltet Johannes Wagner auch heute noch die Richtung der Marke conmoto. Dabei profitiert er von seinen lang­jährigen persön­lichen Kontakten, sowie seinem ausge­prägten Gespür für Kunden­bedürfnisse und Wachstums­potential. Insgesamt umfasst das Team der Lions at Work GmbH über 40 Mitarbeiter, die zum Erfolg der Marke conmoto beitragen.

Verteilung der Unternehmensanteile

Johannes Wagner, Gründer und Geschäftsführer der Lions at Work GmbH, hält 82,00 % der Unternehmensanteile. 

Der Unternehmer Jens Fiege hält 18,00 % der Anteile. Er selbst ist Vor­stands­mitglied einer in 5. Generation familien­geführte Unter­nehmens­gruppe in der Logistik­branche. 2012 entschied er sich für eine Investition in die Lions at Work GmbH, weil ihn die Marke conmoto sowie das Geschäfts­modell mit seinen Wachs­tums­möglich­keiten über­zeugten. 

Entwicklungen bei Lions at Work seit der letzten Crowd­finanzierung

Bereits im Oktober 2018 hat die Lions at Work GmbH eine Crowdfinanzierung bei Kapilendo erfolg­reich platziert. Die bisherigen Zins- und Tilgungs­raten wurden quartals­weise an die Anleger zurückgezahlt.

Die Risikoklasse der Lions at Work GmbH ist analog der Kredit­finanzierung im Vorjahr mit B kategorisiert. Grund dafür ist die gute Unter­nehmens­entwicklung und die starke Umsatz­steigerung. Die Finanzierungs­kosten aus der Crowd­finan­zierung belasten das Jahres­ergebnis, welches sich jedoch weiterhin deutlich im positiven Bereich bewegt. Auf­grund der gestiegenen Belastung beim Kapital­dienst und der längeren Laufzeit (4 anstatt 3 Jahre) der Finanzierung erhöht sich die der Zins im Sinne der Anleger von 6,25 % auf 8,50 % p.a..

Mit den Mitteln aus der Crowd sollte die Marken­bekannt­heit gesteigert und ein neues Konzept für die Hotellerie und Gastro­nomie entworfen werden. Dies wurde erreicht, so dass die prognos­tizierten Umsatz­erlöse aus der Vorjahres­finanzierung in 2018 bereits um 800.000 Euro über­troffen wurden. Die Auftrags­lage ist unver­ändert positiv. Laut Prognose der Lions at Work GmbH wird 2019 ein Umsatz voraus­sichtlich i.H.v. 11,9 Mio. Euro erreicht.

  

Auszeichnung mit dem German Brand Award 2019, weiterer reddot Award verliehen & Ausstellung im reddot Museum in Singapur

Durch den Ausbau der Online-Plattform und gezielte Online-Werbung, konnte die Markenbekanntheit weiter gesteigert werden. Dies resultierte u.a. in der Auszeichnung der Lions at Work GmbH mit dem German Brand Award im Juni 2019. Das Unternehmen wurde in der Kategorie "Excellent Brands – Living" ausgezeichnet. Vergeben wird der Preis vom Rat für Formgebung, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestags gegründet wurden. 

Der mit dem reddot Design Award ausgezeichnete Tisch "PAD Box" wurde von Januar bis September 2019 im reddot design museum in Singapur ausgestellt. Dort werden die neuesten Trends des zeitgenössischen Designs präsentiert. Zudem wurde das Unternehmen im Jahr 2019 erneut einen reddot Award ausgezeichnet. Dieses Mal für die innovative Broschüre mit dem Titel "Your Project is in our DNA". In der Broschüre wird der Projektprozess für B2B-Kunden anhand von Strukturen, die ähnlich wie DNA-Stränge aufgebaut sind, verständlich dargestellt 

  

german design award winner 2020 reddot

German Design Award Winner 2020 & reddot winner 2019

Entwicklung neuer Produkte für die Hotellerie, die Gastronomie sowie Büros

Ausstattung der Kantine fuer Coroplast

Ausstattung der Kantine für Coroplast

Zusätzlich konnte das Produktportfolio wie geplant erweitert werden. Dazu zählen u.a. Möbelstücke für die Gastronomie und Kantinen wie Tische, Stühle, Barmöbel- und hocker, die u.a. bei Jägermeister zum Einsatz kommen. Gemeinsam mit dem deutschen Musikproduzenten Mousse T. entwickelte conmoto ein spezielles DJ-Pult, das aussieht wie eine moderne Kommode. Es besteht aus drei Korpussen mit drei Kante auf Kante abschließenden Abdeckungen. So gibt das DJ-Pult im ersten Moment jedem Raum einen stylischen Touch und auf der goldenen Messingablage ist genug Platz für die DJ-Sets. Auch bei der großflächigen Ausstattung von Büroflächen und Co-Working-Spaces greifen immer mehr Kunden auf die neuesten Produkte von conmoto zurück. Zum Angebot gehören mittlerweile u.a. Konferenztische und Schreibtisch­stühle.

  

Erwerb einer eigenen Möbelmanufaktur

Im Juli 2019 hat die Lions at Work GmbH im Rahmen einer Nachfolgeregelung eine kleine Möbelfabrik in der Nähe von Münster übernommen. Die Möbelfabrik besteht bereits seit über 50 Jahren und ist bisher auf Messebau spezialisiert. Diesen Bereich führt die Lions at Work GmbH weiter und erweitert damit ihr Geschäftsmodell. Dabei profitiert sie von einem etablierten Kundenstamm zu dem u.a. die Deutsche Bank und BMW gehören. Durch den Erwerb kann das Unternehmen einen Großteil des Produktsortiments eigenständig fertigen und reduziert damit die Lieferantenabhängigkeit. Die Fabrik ist mit einem modernen Maschinenpark ausgestattet, wodurch die Produktion schnell, effizient und kostengünstig durchgeführt werden kann. Dem Unternehmen gelingt es dadurch Margen und Renditen zu steigern. 

messestand AEG

Messestand für AEG

Die nächste Phase des Wachstums mit der Crowd

icon messestand

Um den nächsten Wachstumsschritt zu gehen, hat die Lions at Work GmbH ihr Produktportfolio um den Bereich Messemöbel erweitert. Dazu zählen u.a. Vitrinen, Podeste und Sonderbauten, die auf die besonderen Gegebenheiten auf Messen zugeschnitten sind. Mit der Finanzierung werden Produktionsmittel eingekauft, Personal eingestellt und Maschinen aufgerüstet. Um Prozesse schneller und effizienter zu gestalten investiert das Unternehmen zudem in ein neues ERP-System.

Unternehmensdaten

Unternehmen: Lions at Work GmbH
Adresse: Annette-Allee 41, 48149 Münster
Geschäftsführer: Johannes Wagner
Website: www.conmoto.com
Facebook: www.facebook.com/conmoto.brands
Anzahl Mitarbeiter: 42
Gründungsjahr: 2011
Registergericht: Amtsgericht Münster
Registereintrag: HRB 13467

Markt

Zahlen & Rating

Bitte loggen Sie sich ein

Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Anleger dieses Projekts einsehbar.

Login

Konditionen

Verzinsung der Crowdinvestments

Beim Anlageprojekt Lions at Work GmbH handelt es sich um ein Kredit­projekt mit quartals­weiser Rück­zahlung. Die Zinsen i.H.v. 8,50 % beziehen sich auf das gebundene Kapital und werden ebenfalls quartals­weise ausgezahlt.

Sobald das Finanzierungs­volumen vollständig zustande gekommen ist, wird der Kredit an die Lions at Work GmbH ausgezahlt. Anschließend erhalten Sie nach 3, 6, 9, ... und 48 Monaten jeweils Ihre Rate (bestehend aus Zins und Tilgung) direkt auf Ihr Konto über­wiesen.

Eine Beispielrechnung bei einer Investition von 1.000,00 Euro finden Sie auf der linken Seite.*

*Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu marginalen Abweichungen in der Zinsrechnung kommen. Diese Rundungsdifferenzen entstehen dadurch, dass die Ansprüche jedes Anlegers pro Zahlung (Zinszahlung und Tilgung) auf volle Centbeträge gerundet werden.

Prämien*

5 % Rabatt

5 %-Gutschein für Investments bis 400 Euro

Alle Anleger, die bis zu 400 Euro investieren, erhalten einen 5 %-Gutschein für den Onlineshop der Lions at Work GmbH unter conmoto.com. Der Gutschein ist bis zum 31.12.2020 einmalig einlösbar.

10 % Rabatt im Onlineshop

10 %-Gutschein für alle Investments bis 4.900 Euro

Bei einem Investment bis einschließlich 4.900 Euro erhalten Sie einen 10 %-Gutschein, den Sie bis zum 31.12.2020 im Onlineshop der Lions at Work GmbH unter conmoto.com einmalig einlösen können. 

15 % Rabatt im Onlineshop

15 %-Gutschein für alle Investments ab 5.000 Euro

Anleger, die 5.000 Euro oder mehr investieren, erhalten 15 % Rabatt im Lions at Work-Onlineshop unter conmoto.com. Der Gutschein kann bis zum 31.12.2020 einmalig eingelöst werden. 

* Hinweis:
Die Prämienvergabe an die Anleger erfolgt nur bei Zustandekommen des Anlageprojekts und nach der Auszahlung der finanzierten Summe an das Unternehmen.

Updates

Hinweis:

In diesem Update-Bereich finden Sie unter anderem Antworten auf Anlegerfragen, die uns erreichen. Die abgebildeten Antworten stammen vom jeweiligen Unternehmer und sind daher entsprechend gekennzeichnet. 

Kapilendo übernimmt keine gesonderte Prüfung der Angaben, die nach dem Start der Finanzierungsphase eingehen.

UPDATE vom 12.12.2019: Anleger-FAQ

1. Wie aussagekräftig sind die Ihnen verliehenen Auszeichnungen? Der Link zum "German Brand Award 2019" führt zu einer Webseite, die das gleiche Impressum trägt, wie bei der Webseite "German Design Award 2017". Handelt es sich hierbei um die gleiche Organisation, die zwei verschiedene Auszeichnungen vergibt?

Lions at Work GmbH: „Ja, beide Preise sind uns durch den Rat für Formgebung verliehen worden. Der Rat für Formgebung gehört zu den international führenden Kompetenzzentren für Design. Initiiert vom deutschen Bundesrat, gestiftet von der deutschen Industrie unterstützt er seit über 60 Jahren Unternehmen bei der Marken- und Designentwicklung und stärkt deutsches Design als Wirtschaftsfaktor. Er prägt die Designkultur Deutschlands entscheidend mit und bietet ein einzigartiges Forum für Wissenstransfer von Marken- und Designkompetenz. Die vom Rat für Formgebung initiierten Wettbewerbe genießen weltweit ein hohes Ansehen, weit über Fachkreise hinaus. Mit der Teilnahme unterstreicht man als Unternehmen und Designer seine Kompetenz – und mit den Auszeichnungen gewinnt man so ein wertvolles Marketinginstrument, um Produkte noch erfolgreicher im Markt zu positionieren.“

2. Bitte schlüsseln Sie in Ihrer Bilanz den Posten "C. Verbindlichkeiten" auf der Passivseite etwas weiter auf. Welche Arten von Verbindlichkeiten bestehen hier in welcher Höhe gegenüber wem und mit welchen Fälligkeiten/Laufzeiten? Bitte erläutern Sie ebenso den Posten "B. II. Forderungen etc." auf der Aktivseite.

Lions at Work GmbH:

"Die Verbindlichkeiten C. sind wie folgt aufzuschlüsseln:

Verbindlichkeiten KI 5.090 T€ bis 1 Jahr 3.551 T€ > 1 Jahr 1.539 T€
Verbindlichkeiten L+L 1.389T€ bis 1 Jahr 1.389 T€ 
Sonstige Verbindlichkeiten 1.624 T€ bis 1 Jahr 1.168 T€ > 1 Jahr 456 T€
davon gegen Gesellschafter 568 T€
davon aus Steuern 456 T€


Die Forderungen B II. unterscheiden sich in:

Forderungen aus L+L 2.345 T€
Sonstige Vermögensgegenstände 1.876 T€

"

FAQ

Es handelt sich hier um eine klassische Finan­zierung. Im Rahmen dieser Finan­zierungen werden ausschließ­lich die in der Kampagne ent­haltenen Finanz­zahlen veröffent­licht. Unser Rating­team bewertet die Unter­nehmen jedoch auf Basis der geliefer­ten Daten in einem strengen Analyse­prozess. Die Risiko­einschätzung wird in Form der Risiko­klasse abgebildet.

Wir sind vertraglich nicht dazu berechtigt, Jahres­abschlüsse und Bilanzen zu veröffent­lichen oder an einzelne Anleger herauszugeben. Der Umfang der veröffent­lichten Finanz­planung richtet sich nach dem Finan­zierungs­volumen. Kredit­pro­jekte unter­scheiden sich von den Nach­rang­projekten im Bereich der darge­stellten Unter­nehmens­zahlen und der Kategorie Rating. 


Bisher ver­öffent­lichte Jahres­abschlüsse des Unter­nehmens können Sie im Bundes­anzeiger oder Unter­nehmens­register einsehen. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf der Jahres­abschlüsse im Unter­nehmens­register eine Gebühr anfällt. 

Nein. Die Investition in das Projekt sowie die An­meldung und Nutzung von Kapilendo sind völlig kosten­frei.

Weitere Antworten auf häufige Fragen finden Sie auf unserer FAQ-Seite.

4.7 Sterne – basierend auf Bewertungen von echten Unternehmen & Anlegern.

Top-Innovator 2019

Ausgezeichnet als Top-Innovator 2019.

Wir sind Testsieger im Test der Euro am Sonntag gemeinsam mit dem DKI: Beste Unternehmensfinanzierung

Getestet und ausgezeichnet als Testsieger mit bester Unternehmens­finanzierung.