KMU Zukunftsforum Leipzig

Welche Chancen haben etablierte Traditionsunternehmen in Zukunft?

Rückblick: KMU Zukunftsforum Leipzig

Am 23. Mai lockte interessierte Unternehmer eine gemeinsame Frage zur Forumsveranstaltung nach Leipzig: Was hält deutsche Unternehmen noch immer vor der Digitalisierung zurück?  

KMU Zukunftsforum Frankfurt: Unternehmer tauschen sich über die Zukunft aus
KMU Zukunftsforum Frankfurt: Unternehmer tauschen sich über die Zukunft aus

Die Podiumsdiskussion sorgte für eine spannende Veranstaltungsdynamik. Die Top-Themen: Neue Arbeitsformen, Prozessveränderungen und Chancen durch Digitalisierungsmaßnahmen in zukunftsorientierten Unternehmen brachte einige Mittelständler im Rahmen der Leipziger Mittelstandstage in diskursiver Form zusammen. 

Unternehmer holen sich hier Ihre Tipps 

Die Forums-Idee: Die Veranstaltungsreihe bietet die Möglichkeit, die Anregungen und Ideen auf sich und sein Unternehmen zu übertragen und Wege zur Anwendung zu finden. Unternehmer sollen so viel wie möglich mitnehmen und gleich intern weitergeben können.  

Spannende Einblicke beim KMU Zukunftsforum 

Neben einem gemeinsamen Frühstück herrschte reger Austausch zu den Zukunftsthemen Arbeitnehmermotivation für digitale Arbeitsformen, Umstrukturierungen und Digitalisierung des Unternehmens. Unternehmer verschiedenster Branchen nutzten die einmalige Chance, anderen Nischenplayern in ihre Karten zu schauen:

KMU Zukunftsforum Frankfurt: Networking und Come together
KMU Zukunftsforum Frankfurt: Networking und Come together

Traditionsunternehmer André Schlegel, CEO der Patzer Technische Fachhandelsgesellschaft mbH, traf auf den ambitionierten Veganz-Gründer Jan BredackUnd Dirk Griesinger, Experte für digitales Recruiting und Geschäftsführer der iGRC Holding GmbH verriet, wie etablierte Unternehmen mit traditionellen Strukturen auch in Zukunft erfolgreich sein können. 

Jan Bredack, Veganz-Gründer, packt aus 

Jan Bredack erklärte gern sein Geheimrezept zu seinem visionsgetriebenen veganen Foodstartup. In erster Linie nannte er drei Knackpunkte, die nach seiner Auffassung den unternehmerischen Erfolg ausmachen: 

  1. Was ist der Zweck des Unternehmens? Ohne eine gute Geschichte kommen junge Mitarbeiter erst gar nicht ins Unternehmen!  
  2. Wie motiviert sind die Mitarbeiter? 
  3. Die passende Finanzierung zum richtigen Zeitpunkt! 

Bredack gab zu bedenken: “Starbucks war erfolgreich in China, jetzt nicht mehr. Heute bestellen die Leute ihren Kaffee übers Handy und bekommen ihn 5 Minuten später geliefert. 

Mittelstandstage: Vorsicht, Zukunft:  

Der Unternehmer André Schlegel, ein langjährig etablierter Werkzeugausstatter, Patzer T. F. mbh, resümierte bei der KMU Zukunftsdiskussion, dass Deutschland gerade mal zu 5 % digitalisiert sei! Das könnte das internationale “Aus” für deutsche Unternehmen am Markt bedeuten.  

In bedeutenden Punkten waren sich die drei Spitzenunternehmer Jan Bredack, André Schlegel und Dirk Griesinger einig: 

  • Digitalisierung ist eine Chance! 
  • Digitale Dienste bedeuten Arbeitszeitersparnis: Arbeitsprozesse wie Akten wälzen können von digitalen Diensten übernommen werden 
  • Generation Y ist unsere Zukunft: inspirierende Kraft, neue Methoden, kluge Ideen, Veränderungsmöglichkeit für Unternehmen 

Und welche Chancen haben etablierte Traditionsunternehmen in Zukunft? 

KMU Zukunftsforum Frankfurt: Der perfekte Rahmen zum Kontakte anbahnen
KMU Zukunftsforum Frankfurt: Der perfekte Rahmen zum Kontakte anbahnen

Wie etablierte Unternehmen mit traditionellen Strukturen auch in Zukunft erfolgreich sein könnenverriet Dirk Griesinger, Experte für digitales Recruiting und Geschäftsführer der iGRC Holding GmbH in seinem Vortrag auf der Leipziger Podiumsbühne.  

Der Recruiting-Spezialist Dirk Griesinger stellte 3 Thesen auf:  

  • „Deutschland wird niemals der digitale Vorreiter sein. 
  • „Asien hat Europa längst in der Digitalisierung überholt und bildet Spezialisten in vielen Bereichen aus.“ 
  • Es ist wichtig und sinnvoll, eine “Personalstrategie” zu haben, die sich an der Marktstrategie orientiert! 

Das Resümee zum KMU Zukunftsforum: 

Zum Forums-Abschluss spricht André Schlegel nochmal Klartext: Wie kommen etablierte Unternehmer sicher in die Zukunft? 

  • Vor dem Erfahrungshintergrund für die Finanzierung der Projekte des Traditionsunternehmen Patzer Technische Fachhandelsgesellschaft mbH ist sicher, dass auch „solide Geschäfte schnelle finanzielle Lösungen” brauchen! 
  • Jan Bredack schließt das Finanzierungsthema mit dem Fazit, dass 90 Prozent des Tagesgeschäfts eines Geschäftsführers Finanzierungsfragen ausmachten. Eine Finanzierungslösung jage die nächste. Daher sind kombinierbare und flexibel anpassbare Lösungen heute so wichtig. 

Tipps aus erster Hand: Vorsicht, Zukunft! – ist keine gute Strategie, hört man auf das, was zeitgeistige Nischenplayer sagen. 

Beim Zukunftsforum am 11. Juni in Hamburg erfahren Sie, wie andere etablierte Unternehmen erfolgreich die Zukunft des Mittelstands gestalten. Mehr Informationen erhalten Sie hier:

KMU Zukunftsforum Hamburg

KMU Zukunftsforum Hamburg

Passende Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.