Unternehmensfinanzierung für den Mittelstand im Umbruch

Unternehmensfinanzierung für den Mittelstand im Umbruch

Die Unternehmensfinanzierung für mittelständische Unternehmen steht vor Veränderungen. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen – kurz: KMU – werden sich auf neue Ansprechpartner einstellen müssen. Während die klassischen Kreditinstitute ihr Mittelstandsgeschäft immer weiter eindampfen, besteht auch eine Chance für eine Neuausrichtung der Finanzplanung innerhalb der Unternehmen.

Die Unternehmensfinanzierung für den Mittelstand befindet sich im Umbruch Klicken Sie um zu Tweeten

Geschäft mit Mittelstandskunden steht vor Umbau

Erst kürzlich gab die Commerzbank die Auflösung ihrer Mittelstandsbank bekannt. Die Firmenkundensparte des Frankfurter Instituts betreute bis dato alle unternehmerisch tätigen Bankkunden sowie den Öffentlichen Sektor und Institutionelle Investoren. Doch das Geschäft schrumpfte in den vergangenen Jahren. Anders als das Privatkundengeschäft, in dem die Bank erfolgreich ihren Marktanteil ausbauen konnte.

Für die mittelständischen Unternehmenskunden wird der Abschied von der Mittelstandsbank Folgen haben. Firmen mit einem Jahresumsatz unter 15 Millionen Euro sollen künftig mit dem Osteuropageschäft und den Privatkunden unter der Sparte „Privat- und Unternehmerkunden“ zusammengefasst werden. Die über dieser Umsatzmarke liegenden Geschäftskunden werden zusammen mit den Konzernen, den institutionellen Kunden und dem Corporate-Finance-Geschäft im Geschäftsbereich „Firmenkunden“ gebündelt.

Unternehmensfinanzierung verlangt individuellen Zuschnitt

Ob dieser Schritt vor allem für die kleineren Firmen aus dem Mittelstand Vorteile haben wird, muss sich noch zeigen. Schließlich liegt die Expertise der Privatkundenberater nicht im Bereich der Unternehmensfinanzierung. Möglicherweise erwartet die KMU eine sehr formalisierte Beratung, die weniger auf individuelle Bedürfnisse der Firmenkunden zugeschnitten ist, wie das Fachmagazin „Markt und Mittelstand“ zum Thema schreibt.

Insbesondere der geplante Personalabbau innerhalb des Mittelstandsfinanzierers dürfte dazu führen, dass sich die Unternehmenskunden auf neue Ansprechpartner einstellen müssen. Im neuen Geschäftsbereich Privat- und Unternehmerkunden sollen rund 2.300 Stellen im Vertrieb wegfallen – da dürften einige Firmeninhaber erneut ihr Geschäftsmodell erläutern müssen, bevor die Unternehmensfinanzierung steht.

Damit könnte die Mittelstandsbank weiter Anteile an ihrem früheren Brot- und Buttergeschäft einbüßen, auf welches sich inzwischen eine Reihe alternativer Unternehmensfinanzierer spezialisiert haben.

 

 

Unternehmensfinanzierung
Unternehmensfinanzierung ohne Bank

(Artikel vom 31.März 2017)

So geht Unternehmensfinanzierung heute

Einfach online einen Kredit für ein mittelständisches Unternehmen erhalten – das wünscht sich der deutsche Mittelstand heute. Auf den Gedanken, eine Unternehmensfinanzierung ohne Bank durchzuführen, kommen bislang nur wenige Mittelständler. Im Privatkundensektor von Banken und Sparkassen besitzen Fintech-Anbieter im Zahlungsverkehr oder im Finanzierungsbereich schon einen hohen Bekanntheitsgrad, doch im Firmenkundengeschäft steht dieser Wandel noch aus. Inzwischen nimmt die Bekanntheit von Fintechs im Unternehmensbereich jedoch deutlich zu.

Unternehmensfinanzierung durch Hausbanken und FinTechs

Wie einfach diese Art der alternativen Finanzierungsform für Unternehmen sein kann, dafür stehen die Lösungen moderner Fintechs. Neben die herkömmlichen Angebote der Banken stellen sie die Möglichkeit der Finanzierung über einen Online-Kredit. Das Finanzierungsangebot reicht dabei von kurzfristigen Fremdfinanzierungen, der Aufnahme von Eigenkapital durch Mezzanine bzw. partiarischen Nachrangdarlehen, Factoring, einem Lieferantenkredit oder der Vorfinanzierung für Betriebsmittel.

In der Regel ersetzen diese Angebote nicht die klassische Beziehung zur Hausbank, können aber eine sinnvolle Ergänzung zu den herkömmlichen Finanzierungsinstrumenten und Quellen bilden. Insbesondere in Zeiten verschärfter Eigenkapitalanforderungen an die Kreditinstitute durch Kapitalmarktvorgaben wie Basel III wird die Unternehmensfinanzierung für kleine und mittelgroße Firmen schwieriger.

Für Banken wird die Finanzierung des Mittelstands dadurch unattraktiver. Viele Geldinstitute konzentrieren sich nur noch auf große bis sehr große Mittelständler und umwerben diese mit attraktiven Zusatzangeboten. Der Mittelstand unterhalb einer bestimmten Umsatzschwelle muss sich derweil mit einem deutlich kleineren Standardangebot zufriedengeben. Deshalb sollten sich diese KMU ein zweites Standbein neben der Hausbankenfinanzierung aufbauen.

Der Mittelstand sollte sich ein zweites Standbein neben der Hausbankenfinanzierung aufbauen. Klicken Sie um zu Tweeten

Aufnahme von Fremdkapital als klassische Finanzierungsvariante

Für mittelständische Unternehmen ist es inzwischen ein Leichtes, sich online Angebote für Kredite und Darlehen einzuholen. Der klassische Fremdkapitalkredit zur Unternehmensfinanzierung steht dabei noch immer an erster Stelle. Dieses Finanzierungsmodell wird genutzt, um Investitionen in Maschinen und Anlagen zu stemmen oder neue Produkte zu entwickeln. Oder aber es werden damit Digitalisierungsprojekte und Modernisierungen angeschoben, um die Produktivität des Unternehmens zu steigern.

Andere Arten für einen kurzfristigen Unternehmenskredit sind Lieferantenkredite, Vorfinanzierungen für Betriebsmittel, Factoring oder auch Umfinanzierungen zur Ablösung von Kontokorrentkreditlinien.

Erhöhung von Eigenkapital als mögliche Finanzierungsform

Eine weitere Alternative für die Unternehmensfinanzierung ist die Erhöhung des Eigenkapitalanteils. In der Regel ist eine solche Kapitalbeschaffung nur durch die Hereinnahme neuer Kapitalgeber ins Unternehmen möglich. Im Falle einer Aktiengesellschaft geschieht das durch die Herausgabe von Anteilsscheinen. Im Falle eines mittelständischen Betriebs durch einen neuen Gesellschafter als Teilhaber in der Unternehmensführung.

Möchte der Unternehmer jedoch die volle Kontrolle behalten ohne Stimmrechte abgeben zu müssen, bleibt noch eine weitere Finanzierungsform – die Aufnahme von Mezzanine-Kapital. Diese Finanzierungsart ist ein eigenkapitalähnliches Instrument und wird zumeist als partiarisches Nachrangdarlehen vergeben. Potenzielle Investoren erhalten für die Vergabe eines solchen Darlehens eine höhere Verzinsung, um die nachrangige Bedienung ihrer Ansprüche im Falle einer Unternehmensinsolvenz zu kompensieren.

Unternehmensfinanzierung für jeden Bedarf und Zweck

Die Finanzierung im Mittelstand durch die klassischen Banken ist einerseits schwieriger geworden. Durch die neuen Fintech-Anbieter hat sie andererseits auch an Vielfalt gewonnen. Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Plattformen für Unternehmensfinanzierungen. Sie decken nahezu alle Bereiche von Factoring über Leasing bis hin zu Kreditfinanzierungen für Betriebsmittel, Investitionen, Produktivitätsverbesserungen und Wachstumsdarlehen ab. Häufig werden dafür online Kreditangebote auf Plattformen für Crowdinvesting bzw. Crowdlending eingestellt, in die private Anleger investieren können.

Damit hat sich die klassische Unternehmensfinanzierung, die nur innerhalb eines Bankensystems abgewickelt wurde, grundlegend geändert. Sie hat sich damit sogar regelmäßig sparenden Kleinanlegern gegenüber geöffnet.

Passende Beiträge

One thought on “Unternehmensfinanzierung für den Mittelstand im Umbruch

  1. Carsten Scholz

    Neben dem Personalabbau in den Privatbanken im Firmen- und Gewerbekundensegment bestimmen Fusionen bei den Sparkassen und Genossenschaftsbanken parallel das aktuelle Marktgeschehen in den Regionen. Das hat ebenfalls Konsequenzen für mittelständische Kunden, weil der Fokus bei der Umsetzung von Fusionen nicht auf dem Kundengeschäft liegt. Weniger Zeit steht für umfassende Beratungen von Firmen- und Gewerbekunden zur Verfügung. So werden alternative Finanzierungswege und die beraterische Einbindung von unabhängigen Finanzierungsexperten mit guten Netzwerkkontakten an Bedeutung gewinnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.