“Schwachsinn! Das wird niemals passieren”, sagen die einen. “Und falls doch?”, fragen sich die anderen. Wir haben uns gemeinsam im Team einmal zusammengesetzt und gegenseitig herausgefordert, die für uns “gewagtesten” Prognosen für 2020 zu nennen. Wir hatten unglaublich viel Spaß beim Brainstormen und haben viele spannende Ideen sammeln können.

Wir hoffen auf viele Fragezeichen, die wir gerne in den Kommentaren beantworten!

Didier Goepfert, Head of Kapilendo Innovation Lab

 

1. Christine Lagarde erhöht den Leitzins

Entgegen aller Markterwartungen schlägt die neue EZB-Präsidentin eine neue Wendung ein. Wurden ihrerseits bislang negative Zinssätze befürwortet, so wird sie Anfang 2020 bekanntgeben, dass die “lockere” Geldpolitik an ihre Grenzen gestoßen ist.

Um europäische Regierungen zu motivieren, ihre Wirtschaft durch Änderungen in der Fiskalpolitik zu unterstützen, werden ab Anfang Februar 2020 die Zinsen im Euroraum erhöht. Dies wird einer von drei Zinsschritten im nächsten Jahr sein, der sich bis Anfang 2021 sogar ins Positive entwickeln wird. Als Folge dieser Kehrtwende wird es auch europäischen Banken wieder besser gehen.

2. Gold knackt die 2.000$ Marke

Die Unsicherheit an den Märkten geht weiter. Die amerikanische Notenbank FED nimmt weitere Zinssenkungen vor und versetzt Anleger in große Panik. Die globalen Schuldenberge nehmen neue Rekordstände an und setzen das gesamte Finanzsystem in Alarmstellung. Anleger greifen vermehrt zum “Krisenmetall”, dessen Kurs pro Feinunze in Folge des Ansturms neue Rekordstände erreicht. Bis zum 14. Oktober wird die 2000$ Marke erreicht sein.

3. Schwarzarbeit in Europa dank digitalem Euro um 50% gesenkt

Die Geschwindigkeit von digitalem Geld und der Komfort, der damit verbunden ist, macht die Technologie zu einem notwendigen Schritt. Die EZB entwickelt konsequenterweise den “digitalen” Euro. Geldwäsche und Schwarzarbeit lassen sich nur noch schwer realisieren und Deutschland erzielt 30% mehr Steuereinnahmen. Durch diese Entwicklung wird auch Facebooks “Libra” zu einem Flop in Europa und auch Kreditkartenunternehmen wie Visa und Mastercard haben mit den Auswirkungen auf ihr Geschäft zu kämpfen.

4. Apple kauft Netflix für 500 Dollar pro Aktie

War das die finale Entscheidung auf dem Streaming-Dienst Markt? Nach der Übernahme von Netflix für 500$ pro Aktie freuen sich nicht nur die Anleger. Apple erhält durch die Übernahme Zugang zu 163 Millionen Netflix Nutzern.

Warren Buffet, der erst vergangenes Jahr seine Position in Apple erhöht hat, nickt zufrieden.

5. Der Bitcoin Kurs fällt unter 500 Dollar

10 Jahre nach seinem letzten Post meldet sich Satoshi Nakamoto mit einer Extremmeldung zurück. Er wird seine “geschätzt” eine Million Bitcoin verkaufen. Der Kurs der Kryptowährung fällt konsequenterweise auf unter 500$ innerhalb weniger Minuten.

Er sieht seine Mission, das globale Finanzsystem zu revolutionieren, als erreicht an.

6. Ruanda wird erstes Land, dass vollständig auf digitale Währung setzt

Ruanda ist ein Land mit einer schnellen Adoptionsrate von Kryptowährungen. Der große Vorteil – finanzielle Inklusion – wurde hier schnell erkannt. Diese Entwicklung setzt sich 2020 fort. Ruanda wird zukünftig vollständig auf eine eigene digitale Landeswährung umstellen. Nicht nur die Agrarwirtschaft, sondern alle Industrien erleben in den kommenden Jahren ein Aufblühen des Wirtschaftswachstums von über 40%.

2021 folgen Tanzania und Nepal dem Beispiel Ruandas.

7. Der NASDAQ verlässt als einziger Index das Jahr 2020 mit positiver Entwicklung

“Software is eating the world”

Marc Andreessen

Angeführt durch innovative Technologien und einer hohen Nachfrage an modernen Softwarelösungen im Bereich Cloud Computing und Künstlicher Intelligenz erlebt der amerikanische Technologieindex NASDAQ als einziger Index ein durchaus positives Jahr und erreicht im Oktober neue Rekordstände. Während der S&P 500 13% abgibt, erfreut sich der NASDAQ einer Gesamtperformance von 12,5%.

8. Renditen deutscher Bundesanleihen auf Rekordtief

Deutsche Bundesanleihen erreichen neue Negativrekorde. Nachdem bereits 2019 alte Rekorde gebrochen wurden, setzt sich dieser Trend in 2020 fort. Die Rendite von 10-jährigen Bundesanleihen erreicht einen Wert von -1,9% im August.

9. Der “digitale” Euro ist live – nur Deutschland spielt nicht mit

Die digitale europäische Währung ist da, doch in Deutschland zahlen immer noch viele Menschen mit Bargeld. Die meisten Bundesbürger sind sich der Sicherheit der neuen Währungsform nicht bewusst und meiden sie konsequent.

Visa und Mastercard ziehen sich aus ihrem Deutschland Geschäft nach und nach zurück.

10. Die BVG launcht ihre Full-Service Mobilitätsplattform und zwingt Konkurrenz in die Knie

Die BVG führt ihre Full-Service-Mobilitätsplattform ein und zwingt die Konkurrenz in die Knie. Bei allen Mobilitätsdienstleistungen wurde einen Marktanteil von über 97% erreicht. Kurz darauf folgt der BVG-IPO – der größte europäische Börsengang aller Zeiten!

 


Bei den oben genannten Aussagen handelt es sich um keine Anlageempfehlungen, sondern um reine Prognosen, die wir in unterhaltender Absicht tätigen.

Passende Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.