Privatanleger

(auch „private Anleger“)

Privatanleger sind in der Regel natürliche Personen, die ihr Geld nicht auf professioneller Basis anlegen wollen. Im Gegensatz zu institutionellen Anlegern verfügen sie oft über kein oder ein geringes finanzwirtschaftliches Know-How. Privatanleger holen sich daher oft Berater an die Seite, um sie bei der Auswahl der geeigneten Finanzprodukte zu unterstützen.

Privatanleger werden zudem auch vom Staat durch das Kleinanlegerschutzgesetz geschützt.

Siehe auch BaFin und Freistellungsauftrag.

« Back to Glossary Index

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere