EBITDA

EBITDA ist die englische Abkürzung für „earnings before interest, taxes, depreciation and amortization“. Übersetzt bedeutet EBITDA „Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen“. 

Wie beim EBIT wird der Jahresüberschuss oder Jahresfehlbetrag um die Zinsen und Steuern und zusätzlich die Abschreibungen sowohl von Sachanlagen als auch immateriellen Vermögensgegenständen bereinigt. 

Das EBITDA ist eine Kennzahl, um den wirtschaftlichen Erfolg und die Profitabilität eines Unternehmens zu messen ohne dass der Gewinn verzerrt wird. 

Siehe auch EBIT.

 

 

« Back to Glossary Index

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere