adventskalender_weihnachtsaktion_kapilendo_header

Adventskalender – Tür 5

Pasta sei Dank!

Gestern konnten Sie einen leckeren Essensgutschein gewinnen, heute zeigen wir Ihnen, wie Sie selbst etwas Leckeres zaubern können. Entdecken Sie eines der besten Pasta Rezepte 2018. 🍝

Tag5-Pasta-kapilendo

Rezept:

  1. Lachs abspülen, trocken tupfen und in eine flache ofenfeste Form setzen. Sojasoße und Chili-Chickensoße verrühren, Lachs damit einstreichen. Backofengrill auf mittlerer Stufe einschalten. 3–4 l Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen.
  2. Inzwischen für das Pesto Radieschen waschen, putzen (etwa Hälfte Blätter beiseitelegen) und mit 1 EL Öl in einem Standmixer (Sie können auch einen Stabmixer benutzen – dafür Radieschen vorher grob zerkleinern) sehr fein hacken, herausnehmen. Käse reiben. Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch herauslösen. Mit Käse, 3 EL Öl und Hälfte Radieschenblättern im Standmixer fein pürieren. Fein gehackte Radieschen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Lachs im Ofen auf der zweiten Schiene von oben ca. 5 Minuten grillen. Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung ca. 3 Minuten bissfest garen. Abgießen, abtropfen lassen und mit Avocadopesto mischen. Mit Lachs und Rest Radieschenblättern anrichten.
  4. Knackiges Topping: Zerstoßene Nüsschen sorgen für Knusperspaß!

Entspricht das Ihrem Geschmack? Oder haben Sie ein anderes Pasta-Rezept, bei dem Ihnen sofort das Wasser im Mund zusammen läuft? Wir sind gespannt.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen in den Kommentaren.😊🥑

Passende Beiträge

13 Kommentare zu “Adventskalender – Tür 5

  1. Michael Bandel

    Stimmt , und heute packt der Nikolaus seine Säcke

  2. Gerhard Jungwirth

    deswegen gibt es heute den „Krampustag“ – der kommt zu den anderen 😉
    Aber zurück zum Rezept – das scheint mir zu gesund zu sein – und auch zu scharf (Chili)

  3. Jan Engelmann

    Fenchel-Spaghetti

    Zutaten f. 4 Portionen
    Für den Fenchel:
    400 g Fenchel
    50 g Tomate, getrocknet, eingelegt
    20 g Pinienkern
    90 g Parmaschinken
    4 EL Olivenöl, kalt gepresst
    Salz
    Pfeffer

    Zubereitung
    Die Fenchelknollen waschen, abtrocknen, den Wurzelansatz und die grünen Stängel abschneiden. 1 EL vom Fenchelgrün fein schneiden und beiseite legen. Wenn nötig, die harten, äußeren Rippen entfernen. Die Fenchelknollen längs vierteln, Strunk herausschneiden und quer in dünne Streifen schneiden. Die Tomaten gut abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett golden rösten. Schinken in feine Scheiben, dann quer in etwa 3 cm große Stücke schneiden.

    Schinken in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett knusprig braten, herausnehmen. Öl in die Pfanne geben und erhitzen, Fenchel darin unter Wenden bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenstreifen zugeben und kurz mit braten.

    Spaghetti in kochendem Salzwasser al dente garen, abgießen und gut abtropfen lassen. 5 EL Nudelwasser auffangen. Spaghetti, Pinienkerne und Schinken zum Fenchel in die Pfanne geben, Nudelwasser zufügen und durchschwenken, nochmals abschmecken.

    Anrichten und mit dem Fenchelgrün bestreuen und servieren.

  4. Kory

    … was koche ich denn bloß wenn Morgen der Nikolaus kommt? Capellini mit allerlei Gedöns!

  5. Kathrin Plagemann

    Sehr interessant. Sollte man mal probieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere