Kapilendo – Banking. Aber besser.Banking. Aber besser.

Risikohinweis

Bei den nachfolgend dargestellten Risiken handelt es sich um keine abschließende Aufzählung aller in Betracht kommenden Risiken. Bei Wertpapieren wird auf die gesondert zu der jeweiligen Kampagne aufgestellten Risikofaktoren sowie auf den jeweiligen Prospekt bzw. das  jeweilige Wertpapier-Informationsblatt oder bei Vermögensanlagen auf das jeweilige Vermögensanlagen-Informationsblatt verwiesen.

Investitionen in Vermögensanlagen/Wertpapiere sind mit Risiken verbunden. Die Investitionsrendite ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig, die im Einzelnen nicht sicher vorhergesehen werden können. Diese Faktoren können sich teilweise unabhängig von unternehmerischen Entscheidungen des Emittenten entwickeln (z.B. veränderte Marktlage oder veränderte rechtliche Rahmenbedingungen).  Im Zusammenhang mit der Investition drohen dem Anleger Risiken, die zu einem Totalverlust des gesamten Investments führen können. Der Anleger sollte sein Investment nicht mit Fremdkapital finanzieren, da ansonsten trotz eines möglichen Totalverlustes Zins- und Rückzahlungsverpflichtungen weiterbestehen können. Im schlechtesten Fall kann dies bis zur Privatinsolvenz des Anlegers führen.

Der Anleger sollte die Investition  nur als Teil einer umfassenden Anlagestrategie erwägen und nur dann investieren, wenn er einen Totalverlust des Investments in Kauf nehmen kann. Daher sollte ein Investment nur einen gemäß der Risikobereitschaft angemessenen Anteil der Kapitalanlagen des Anlegers  darstellen, da er ansonsten auch seine Liquidität für andere Investments oder seine Lebensführung gefährdet. Um die Risiken seiner Investments zu streuen, empfiehlt es sich, dass der Anleger sich nicht auf ein Investment konzentriert, sondern zur Diversifikation der Risiken ein Portfolio aus verschiedenen Anlagen aufbaut.

Emittent der Vermögensanlagen/Wertpapiere ist das jeweilige Unternehmen. Bei Vermögensanlagen ist die Kapilendo AG Vermittlerin. Bei Wertpapieren ist die Kapilendo Invest AG Vermittlerin. Die Präsentation der Kampagne des Unternehmens erfolgt auf der Kapilendo-Plattform. In diesem Zusammenhang wird weder von der Kapilendo AG noch von der Kapilendo Invest AG eine Anlageberatungs- oder sonstige Beratungsleistung erbracht. Die Vermittlungsleistung erfolgt ausschließlich online / digital über die Kapilendo-Plattform. Kapilendo AG und die Kapilendo Invest AG schließen mit dem Anleger keine Verträge über Beratungs- oder Auskunftsleistungen ab. Darüber hinaus haben Kapilendo AG und Kapilendo Invest AG auf etwaige Zahlungsausfälle des Unternehmens oder die Erfüllung sonstiger Pflichten des Unternehmens aus dem jeweiligen Investmentvertrag keinerlei Einfluss.

Es obliegt dem Anleger, das mit einem Investment verbundene Risiko selbst zu analysieren, da dieser selbst für seine Anlageentscheidung verantwortlich ist. Dem Anleger wird empfohlen, sich in eigener Verantwortung rechtlich beraten zu lassen. Etwaige Beratungskosten in diesem Zusammenhang sind vom Anleger selbst zu tragen. 

Die Ansprüche der Anleger aus den Investmentverträgen sind teilweise nicht bzw. lediglich eingeschränkt handelbar. Bei Vermögensanlagen in Form von Nachrangdarlehen, Teil-Kreditforderungen sowie bei Digitalen Wertpapieren wird ergänzend darauf hingewiesen, dass kein geregelter Markt für den Handel besteht. Ob sich ein solcher Handel entwickelt, ist ungewiss. Der Anleger mit kurzfristigem Kapitalbedarf ist daher dem Risiko ausgesetzt, zum gewünschten Zeitpunkt nicht über das eingesetzte Kapital verfügen zu können.

Bei partiarischen Nachrangdarlehen gilt ergänzend: Der neben dem Festzins vereinbarte Erfolgszins wird erst ab einem bestimmten Mindestnettoumsatz geschuldet. Die Umsatzentwicklung des Emittenten unterliegt seinem oben genannten Geschäftsrisiko und kann zu geringerem Erfolgszins oder bei Unterschreiten der Mindestumsatzsumme auch zum völligen Entfallen des Erfolgszinses führen.

Wichtiger Hinweis: Anleger, die natürliche Personen sind, sind zum Abschluss von Investmentverträgen über die Kapilendo-Plattform nur berechtigt, soweit dies nicht gewerbsmäßig  und nicht in einem Umfang erfolgt, der einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert.